Vim Complete: Alles kompilieren und ausführen

    Inhaltsverzeichnis


    1. Einführung (vim_lib)
    2. Plugin Manager ohne schwerwiegende Fehler (vim_lib, vim_plugmanager)
    3. Projektebene und Dateisystem (vim_prj, nerdtree)
    4. Snippets und Dateivorlagen (UltiSnips, vim_template)
    5. Alles kompilieren und ausführen (vim-quickrun)
    6. Arbeit mit Git (vim_git)
    7. Bereitstellen (vim_deploy)
    8. Testen mit xUnit (vim_unittest)
    9. Die Bibliothek, auf der alles ruht (vim_lib)
    10. Andere nützliche Plugins

    Wie kann ein Editor als komfortabel bezeichnet werden, wenn er das, was wir programmieren, nicht ausführen kann? Ein Merkmal des Plugins, das ich in diesem Artikel beschreibe, ist die Fähigkeit, alles auszuführen, sei es Programmcode, plantUML, LaTeX, Less, und alles andere, was Sie schreiben und ausführen können. Das vim-quickrun-Plugin mag trotz der hervorragenden Dokumentation ziemlich verwirrend und kompliziert erscheinen. Deshalb habe ich beschlossen, es in diesem Artikel kurz zu behandeln, damit Sie es schneller verwenden können.

    Zusammenstellung und Start durch den Editor


    Natürlich können Sie den darin geschriebenen Code nicht mit dem Vim-Editor kompilieren und / oder ausführen. Dazu benötigen wir Dienstprogramme, Compiler und Mittel von Drittanbietern zum Anzeigen des Ergebnisses (z. B. einen Browser, einen PDF-Reader usw.). Mit dem vim-quickrun-Plugin können Sie eine Reihe von Werkzeugen definieren, die auf die aktuelle Editor-Datei angewendet werden, um das Ergebnis zu kompilieren und zu visualisieren. Das Plugin ist sehr flexibel, sodass Sie mit jeder Sprache arbeiten können, wenn auf dem System natürlich die entsprechenden Dienstprogramme installiert sind.

    Typdefinition


    Das Plugin verwendet die Dateityp- Eigenschaft des Vim- Editors, um den Typ der zu startenden (verarbeitenden) Datei zu bestimmen. In der Praxis können Sie beispielsweise mit einem Webprojekt arbeiten, indem Sie im Editor ein PHP-Skript ausführen und eine Less-Datei kompilieren und das resultierende CSS anzeigen. Praktisch, nicht wahr?

    Konfiguration


    Das Plugin enthält viele vorgefertigte Lösungen für verschiedene Sprachen. Daher werden die meisten modernen Sprachpakete vom Plugin „out of the box“ kompiliert und gestartet (sofern geeignete Compiler und Interpreter vorhanden sind). Dies ermöglicht uns, das Plugin zu installieren und sofort zu verwenden, aber wir stoßen auf selteneren Code, den wir ein bisschen "zaubern" müssen. Für "witchcraft" wird die Editorvariable g: quickrun_config verwendet , die durch Konfiguration initialisiert werden sollte. Es ist wichtig, dass unsere Konfiguration nur die Standardkonfiguration ergänzt, und wir müssen das Plugin nicht für alle Sprachen konfigurieren.

    Um das Plugin zu konfigurieren, benötigen Sie:
    • Definieren Sie den Compiler / Interpreter des Plugins mit der Eigenschaft command
    • Definieren Sie mithilfe der exec-Eigenschaft Befehle, die Vor- und Nachbedingungen erfüllen
    • Definieren Sie den Befehl, der für das Rendern des Ergebnisses verantwortlich ist, mithilfe der Eigenschaft outputter

    Hier einige Beispiele:
    Abschrift
    let g:quickrun_config = {
    \ 'markdown': {
    \   'outputter': 'browser',
    \ },
    \}
    


    LaTeX
    let g:quickrun_config = {
    \ 'tex': {
    \   'command': 'pdflatex',
    \   'exec': ['%c -synctex=1 -interaction=nonstopmode "%S:t:r.tex"', 'evince "%S:r.pdf"', 'rm "%S:t:r.pdf" "%S:t:r.aux" "%S:t:r.log" "%S:t:r.synctex.gz"'],
    \ },
    \}
    


    PlantUML
    let g:quickrun_config = {
    \ 'plantuml': {
    \   'exec': ['java -jar ~/bin/plantuml.jar %S:p:h', 'display %S:p:r.png', 'rm %S:p:r.png'],
    \   'outputter': 'null',
    \ },
    \}
    


    Wie Sie sehen, dient die Eigenschaft outputter eher als Standardausgabe, und exec kann als Befehl fungieren. Dies hängt alles von der Aufgabe ab.

    Tschüss alle


    Verwenden Sie den folgenden Befehl, um die aktuelle Datei zu kompilieren und auszuführen : QuickRun . Es ist nicht sehr bequem, es ständig zu tippen , daher rate ich Ihnen, einen Alias ​​in Ihrer .vimrc- Datei zu definieren .
    Beispiel
    nmap :w:QuickRun

    Статья оказалась не очень большой, но не стоит расстраиваться, впереди еще много интересного!

    Jetzt auch beliebt: