Vorlesungen der Technosphäre. 2 semester. Qualitätssicherung und Testmethoden für Webanwendungen

    Der Sommer fängt gerade erst an, aber dies ist kein Grund, mit dem Lernen aufzuhören. Wir laden Sie ein, sich im Rahmen des Projekts "Lectures of the Technosphere" mit dem nächsten Teil des Wissens vertraut zu machen. Ziel des Kurses ist es, die Studierenden mit den relevanten Testmethoden vertraut zu machen und die Qualität moderner Webanwendungen sicherzustellen. Der Kurs ermöglicht es den Schülern, ausreichende Kenntnisse zu erwerben, um effektive Techniken zum Aufbau des Testprozesses und zur Qualitätssicherung zu beherrschen und in die Praxis umzusetzen.

    Der Kurs vermittelt eine Vorstellung von den Qualitätssicherungsprozessen und geht auf die verschiedenen Phasen ein. Der Schwerpunkt liegt auf der Qualitätskontrolle und Testoptimierung, sowohl mithilfe von Testdesign-Methoden als auch mithilfe von Hilfstools und Automatisierung. Der Kurs ermöglicht es Ihnen, nicht nur die Bedeutung und Notwendigkeit der Qualitätssicherung im Softwareentwicklungsprozess zu verstehen, sondern auch effektive moderne Praktiken dieses Verfahrens kennenzulernen.



    Vorlesung 1. Einführung in die Software-Qualitätssicherung


    Definition von Qualitätssicherungssoftware (QS). Die Entstehungsgeschichte, die Voraussetzungen für die Entwicklung und Weiterentwicklung der Qualitätssicherung. Die Hauptbühnen. QA als Wettbewerbsvorteil.



    Vorlesung 2. Grundbegriffe der Qualitätssicherung. Schlüsselprozesse Qualität intern und extern


    Externe und interne Stufen der Qualitätssicherung. Dokumentation testen. Unit-Tests. Code-Überprüfung. Akzeptanz durch das Management. Externe QA-Verfahren. Testen (Objekt, Objektwissen, Automatisierungsgrad, Isolationsgrad der Komponenten, Testzeitpunkt, Art der Szenarien, Testbereitschaft). Feedback-Verarbeitung.



    Vorlesung 3. Manuelles Testen. Klassifizierung. Freie Suchmethode


    Testklassifizierung Prüfling, Kenntnis des Prüflings, Automatisierungsgrad, Isolationsgrad der Komponenten, Prüfzeitpunkt, Art der Szenarien, Prüfbereitschaft. Empfohlene Behandlungen. Die Reihenfolge und Wirksamkeit der Verfahren. Freie Suchmethode.



    Vorlesung 4. Mängel. Lokalisierung und Dokumentation


    Die wichtigsten Arten von Mängeln. Funktionsfehler. Visuelle Fehler. Logische Fehler. Inhaltsfehler. Usability-Fehler. Sicherheitsfehler. Lokalisierung und Dokumentation von Fehlern. Regeln für die Registrierung von Unterlagen. Fehler machen.



    Vorlesung 5. Testdokumentation. Testplan, Checklisten, Testberichte


    Die wichtigsten Arten von Dokumentation. Die Hierarchie der Detailpläne. Was ist ein "Testplan"? Was, wo, wann, wie zu testen. Was ist eine Checkliste? Was ist ein "Testfall", sein Inhalt. Empfehlungen zur Detaillierung von Testplänen. Erstellen Sie einen Testbericht.



    Vorlesung 6. Testdesign. Äquivalenzklassen. Testfälle und Testmatrizen


    Definition des Testdesigns. Test-Design-Techniken. Äquivalenzklasse. Verwenden von Äquivalenzklassen Einteilung in Klassen. Testmatrizen.



    Vorlesung 7. Testberichterstattung. Bewertungs- und Antragsmethodik


    Die wichtigsten Methoden zur Bewertung der Testabdeckung. Deckungsanforderungen. Code-Abdeckung. Testabdeckung basierend auf Kontrollflussanalyse. Verwendung von Informationen zur Testabdeckung.



    Vorlesung 8. Bagtracking. Wie, warum, warum und warum?


    Software zum Arbeiten mit Fehlern, Auswahlkriterien. Funktionalität (Flexibilität der Konfiguration, Verständlichkeit, Unterstützung von Vorbildern, Benutzerfreundlichkeit). Kosten für Software. Erweiterbarkeit, Community. Vor- und Nachteile von Jira, seine Fähigkeiten.



    Vorlesung 9. Test Management Tools


    Die Wichtigkeit der Testdokumentation. Anforderungen an die Testmanagement-Software. Auswahlkriterien. Funktionalität, Integration mit anderen Lösungen. Zephyr für Jira, seine Hauptfunktionalität.



    Vorlesung 10. Werkzeuge zur Automatisierung. Übersicht der Optionen, Verwendungsmerkmale


    Was ist Testautomatisierung? Gegenstand der Prüfung. Auswahlkriterien für Instrumente. Bezahlte und kostenlose Tools, Grundklassifizierung. Vorteile von Selen, seinen Bestandteilen. Selenium WebDriver. Prüforganisation. Testframework. Locators Auswertung der Ergebnisse.



    Vorlesung 11. ROI-Automatisierung als Argument für ihre Verwendung. Wie man zählt, wie man benutzt


    Vor- und Nachteile der Automatisierung. Was ist schwer zu automatisieren. Was ist ein ROI? Fixe und variable Kosten. Gewinnberechnung. Wie Sie den ROI beeinflussen. Effektive Testläufe. Günstige Autotests. Framework und Autotests. Konstante ROI-Messungen.



    Vorlesung 12. Interne Qualitätssicherungsverfahren


    Die Ziele der internen Qualitätssicherung. Vermeidung von Fehlern auf der Ebene des Denkens. Testspezifikationen. Akzeptanz durch das Management. Fehlervermeidung auf Code-Ebene. Unit-Tests. Code-Überprüfung.



    Vorlesung 13. Sonstiges Testen


    Usability-Tests. Durch Usability-Tests gelöste Aufgaben. Usability-Tests. Arten von Leistungstests (Stresstests, Stresstests, Stabilitätstests, Konfigurationstests). Leistungstestziele. Leistungstests. Leistungsmetriken.



    Vorlesung 14. Testmanagement. Metriken. Analytics. Übe


    Ressourcenmanagement (Mitarbeiter, Aktivitäten, Zeit, Termine). Projektmetriken (Mitarbeiterengagement, Effektivität und Effizienz testen). Analyse von Metriken.



    Vorlesung 15. Testmanagement. Nicht-Kernaktivitäten


    Mitarbeiter einstellen. Anpassung im Team. Mitarbeiterschulung. Motivation und Anregung. Schnelle Lösung von Problemen. Entlassung von Personal.



    Frühere Ausgaben


    Technopark:

    Technosphäre:

    Abonnieren Sie den Youtube-Kanal des Technoparks und der Technosphere!

    Jetzt auch beliebt: