Madrobots auf der IFA 2018. Teil 2 - intelligente Projektoren: von XGIMI bis Anker



    Der Projektor ist fast wie ein Fernseher, nur besser. Und eine alte „Box“ ist für einen intelligenten Projektor nicht geeignet. Während Samsung und LG um die Vorherrschaft in der Welt der Displays kämpfen (Mikroled gegen Oled!), Haben andere Unternehmen und Start-ups beschlossen, eine alternative Elektronikkategorie zu wählen. Auf der IFA 2018 wurden sowohl Prototypen als auch Produkte verkauft. Wir sprechen über diejenigen, die es sehen und testen konnten.

    XGIMI



    XGIMI TV T1

    Der vielversprechendste Projektor, den wir auf der Messe getroffen haben, wurde von einem chinesischen Startup-Unternehmen XGIMI entworfen. Dies ist ein Laser-Ultrakurzfokus-Projektor mit dem lakonischen Namen TV T1 . Das Gerät ist ernst und schwer: seine Länge beträgt etwas weniger als einen Meter, sein Gewicht 23 Kilogramm. Das Gerät muss sich in einem Abstand von 18 cm von der Wand selbst auf einem Sockel unter einem speziellen Bildschirm befinden. Es projiziert Bilder mit einer Diagonale von 3 m und einer Auflösung von 4K.


    XGIMI TV T1 und der Gründer von Madrobots Nikolay Belousov

    Wir konnten einzelne Pixel nicht aus der Nähe unterscheiden, aber natürlich müssen wir die Projektion aus der Ferne betrachten. Da der Projektor jedoch neben der Wand stehen muss, können Sie versuchen, Kinect oder Wii mit dem Projektor zu verbinden und dann den Controller kühn direkt vor dem Bildschirm zu schwenken. Bei einem Projektor mit langer Brennweite funktioniert dies nicht.

    Da die Helligkeit des Geräts 4000 ANSI-Lumen erreicht, sieht die Projektion auch ohne Dimmen nicht schlechter aus als der Fernsehbildschirm. T1 kostet fast 12.000 Dollar und sollte zehn Jahre lang treu sein. Bisher wird es nur in China verkauft.


    XGIMI H2

    XGIMI, nach östlichen Gewohnheiten, ist das Unternehmen fleißig und produktiv, so brachte sie die IFA 2018 und andere Projektoren mit. Dazu gehört der Kurzfokus H2 : eine neue Version des XGIMI H1- Modells , diesammelte 2016 1 Million Dollar auf Indiegogo . Wie das unvergessliche Original ist H2 ein vollwertiges Heimkino, das die kraftvolle Akustik von Harman Kardon mit der Fähigkeit kombiniert, ein Bild mit einer Diagonale von bis zu 300 Zoll auf jede Oberfläche zu projizieren. Zum Beispiel an der Decke. Bedenken Sie, wenn Ihr „Bildschirm“ uneben ist, sind alle Risse und Tuberkel deutlich sichtbar.



    Die H2-Helligkeit beträgt 1350 Lumen, sodass das Gerät für ein gutes Ergebnis auch nicht gedimmt werden muss. Die native Auflösung beträgt 1920 x 1080 Pixel. Dank der Unterstützung für HDR10 kann das Gerät alle Farben der neuesten 4K-Versionen wiedergeben. Außerdem ist das Gerät auf Stativen und Aufhängungen ohne zusätzliche Zubehörablage montiert - hierfür gibt es einen speziellen Montageschlitz. Im Moment ist dies das beste Modell, das ein chinesisches Startup hat.


    XGIMI Aurora CC Dark Knight

    Ein weiteres erfolgreiches Gerät XGIMI - Aurora CC Portable Short-Focus-Projektor, was die Hersteller "screenless TV" nennen. Was für eine Übertreibung, da der TV-Tuner im Gadget nicht mitgeliefert wird. Es ist jedoch ein Android-System installiert, mit dem Sie Videoinhalte von YouTube, Netflix usw. ansehen können. Die optische Auflösung beträgt 720p, die Helligkeit - 350 Lumen.


    Demonstration des Aurora CC-Projektors:

    Es gibt eingebaute Lautsprecher von JBL. Wenn Sie den Bildschirm ausschalten, kann das Gadget in einem drahtlosen Lautsprechermodus arbeiten. Der Akku reicht für 8 Stunden Musikwiedergabe und 4 Stunden Filmwiedergabe. Ja, die Auflösung reicht nicht aus, aber ein solcher Projektor kann auf Reisen mitgenommen und im Raum bewegt werden, ohne einen Leistenbruch zu riskieren (sorry, T1).


    XGIMI Z6 Polar

    Projektor XGIMI Z6 Polar- eine Hommage an die Mode des Minimalismus. Er erhielt den Reddot Award 2018 für sein erfolgreiches Design. Das flache Gerät ist mit der gleichen Harman Kardon-Akustik ausgestattet wie das H2-Modell. Der Klang des eingebauten Lautsprechers wird als Surround wahrgenommen - es ist nicht klar, wie es bei den chinesischen Ingenieuren passiert ist. Die Helligkeit variiert zwischen 500 und 700 Lumen und die Projektionsgröße erreicht 180 Zoll.
    NameXGIMI TV T1XGIMI H2XGIMI Aurora CCXGIMI Z6 Polar
    Helligkeit4000 ANSI-Lumen1350 ANSI-Lumen350 ANSI-Lumen500–700 ANSI-Lumen
    TechnologieDLPDLPDLPDLP
    Auflösung3840 × 21601920 × 10801280 × 7201920 × 1080
    Projektionsgröße120 ″40–300 ″40–180 ″180 ″
    Projektionsverhältnis0,189: 11,2: 11,1: 11,2: 1
    Projektionsabstand0,1–1,8 m1–7 m1–3 m1–6 m
    OSAndroid 6.0Android 6.0.1Android 5.1.1Android 6.0
    BatterieNeinNein8 Stunden Audio, 4 Stunden VideoNein
    Preis~ 12.000 $~ 800-950 $~ 569 $~ 570 $

    Polaroid




    Madrobots-Gründer Nikolai Belousov und Polaroid-Projektoren

    Nach zwei Bankrotten in Folge scheint Polaroid ein "Dinosaurier" der technologischen Welt zu sein, wenn auch nicht fossil. Vor einigen Jahren hat das Impossible Project (jetzt als Polaroid Originals bekannt) die legendären Instant-Cartridges und -Kameras wiederbelebt. Trotzdem lizenziert die Muttergesellschaft weiterhin ihre Marke und produziert verschiedene Warenkategorien, aufgrund derer sie in den letzten zehn Jahren gelebt hat.

    Kurz vor dem Beginn der IFA 2018 brachte Polaroid eine Reihe von Bluetooth-Lautsprechern im amerikanischen Hot Topic-Netzwerk und Puma-Sneakers mit Regenbogen auf den Markt. Auf der Messe unter der Marke des Unternehmens brachten drei Projektoren mit, die uns interessieren.


    Polaroid VP04

    Tragbares Polaroid VP04- der kleinste der drei. Äußerlich sieht er aus wie ein heimischer "Multikubik". Das Gerät projiziert ein Bild mit einer Diagonale von 30-80 Zoll. Wenn der Raum von Licht durchflutet wird, muss der Projektor nicht auf eine spezielle Helligkeit warten, da der angegebene Wert nur 100 ANSI-Lumen beträgt. Es war schwierig, die Projektion an der Wand eines gut beleuchteten Firmenstandes zu sehen. Ein einzelner 6-Watt-Lautsprecher von Harman Kardon ist in das Gerät integriert, sodass Sie Filme sofort mit Ton ansehen können.


    Polaroid VP07

    Polaroid VP07- Dies ist ein weiteres tragbares Modell im gleichen kubischen Fall, jedoch einige Zentimeter länger, größer und breiter. Der Projektor sieht etwas hübscher aus, weil sein Gehäuse mit Leder überzogen ist, als er dem Design der alten Sofortbildkameras des Unternehmens ähnelt. Die Akustik wurde in diesem Fall vom Hersteller JBL zur Verfügung gestellt, dies sind bereits zwei Lautsprecher für insgesamt 10 Watt.

    Die Größe des projizierten Bildes variiert zwischen 30 und 120 Zoll und die Auflösung beträgt 1280 x 720 (HD). Das Gadget fokussiert das Bild automatisch, was praktisch ist. Seine 300 ANSI-Lumen reichten jedoch auch nicht aus, um die Beleuchtung zu „töten“: Das Bild schien langweilig zu sein.


    Polaroid V7HC

    Der letzte Projektor, der Polaroid V7HC, erwies sich als leistungsstärker: bis zu 1000 ANSI-Lumen. Das war gerade genug, um unter Bedingungen zu arbeiten, die für ein solches Gerät nicht ideal waren.


    Die hellsten und größten Projektionsmodelle V7HC

    Alle drei Geräte stehen in Frankreich zum Verkauf. Sie sehen aus wie ein anderes Experiment bei der Suche nach einem Produkt, das würdevoll Polaroid genannt werden könnte. In Russland werden diese Geräte nicht vor 2019 erscheinen sowie detaillierte Spezifikationen.
    NamePolaroid VP04Polaroid VP07Polaroid V7HC
    Helligkeit100 ANSI-Lumen300 ANSI-Lumen1000 ANSI-Lumen
    TechnologieDLPDLPUnbekannt
    Auflösung854 × 4801280 × 7201920 × 1080
    Projektionsgröße30–80 ″30-120 "Unbekannt
    Projektionsabstand1–2,9 m1-2,9 mUnbekannt
    Preis~ 300 €~ 500 €~ 800 €

    LG



    Installation LG OLED Canyon

    Wie bereits zu Beginn des Artikels erwähnt, war und bleibt das Hauptschlachtfeld für LG und Samsung. Samsung brachte auf der IFA seinen riesigen 146-Zoll-Fernseher The Wall TV mit, der bereits auf der CES 2018 gezeigt wurde. Wie beim letzten Mal durfte das Publikum nicht näher an den Bildschirm herankommen, so dass die Nähte zwischen den einzelnen microOLED-Panels für die Bilder nicht sichtbar waren.

    LG baute eine Installation von 246 OLED-Panels namens "OLED Canyon". Dieser gewundene Korridor wartete am Eingang zu den Ständen der Firma auf Besucher und war ein künstlerisches Umdenken des OLED-Tunnels des vergangenen Jahres mit 216 Bildschirmen.


    LG LG PH30JG, LG PF50KS

    Projektoren verblassen auf diesem leuchtenden Hintergrund. Wir fanden sie noch immer: Die Koreaner zeigten nichts besonders Neues und Revolutionäres. Auf dem Themenstand befanden sich Iterationen bekannter Modelle, die auf demselben Amazonas und in großen Einzelhandelsketten verkauft werden. Fünf kleine Projektoren: drei Kurzfokus, zwei Ultrakurzfokus. Zwei davon sind tragbar, und die Batterien sind für 4 und 2,5 Stunden Videowiedergabe ausgelegt. Gute, zuverlässige, aber im Allgemeinen langweilige Geräte.

    Von besonderem Interesse war vielleicht der freistehende Laserprojektor LG HU80KG, der einem Mülleimer mit Stift ähnelt. Es unterstützt UHD / 4K-Auflösung, hat eine Helligkeit von 2500 Lumen und projiziert einen Bildschirm mit einer Diagonale von 40-150 Zoll. Das Gadget ist mit einem integrierten 14-Watt-Audiosystem ausgestattet, das Dolby Surround Audio unterstützt.


    Option LG HU80KG - LG HU80KSW. In was und in der zu originellen Herangehensweise an die Namen von LG-Produkten ist es schwierig, die

    Vorgängerversion dieses Geräts, die HU80KA, zu beschuldigen, die zu Beginn des Jahres in Las Vegas auf der CES demonstriert wurde. Wir haben keinen großen Unterschied zwischen den beiden bemerkt. Die Idee selbst ist jedoch nicht schlecht: Es ist großartig, dass die Lampe durch einen Laser ersetzt wird, und es ist praktisch, dass Sie keinen Schrank mit der gewünschten Höhe aufnehmen müssen. Der Projektor wird jedoch trotzdem manuell konfiguriert.

    Anker - Nebel


    Die chinesische Firma Anker Innovations, die sie für die Banken kennen und lieben, hat 2017 ihre eigene Projektorenmarke Nebula eingeführt. Die Besetzung ist auf vier Geräte angewachsen, von denen drei zur IFA 2018 kamen: Nebula Mars II, Nebula Capsule und Nebula Prizm.


    Von links nach rechts: Mars Nebel II, Nebel Prizm,

    Mars Nebel Kapsel II - ein tragbarer Projektor mit einer Auflösung von 720p und einer Helligkeit von 300 ANSI-Lumen. Projektionsgröße erreicht 150 Zoll. Mars II Autofokus, damit Sie die Einstellungen nicht verstehen müssen: Ein intelligentes System erledigt alles für Sie. Es ist besonders beeindruckend, wenn Sie den Projektor in die Hand nehmen und an die Wand senden. Bei jeder Bewegung ändert sich die Geometrie des Bildes vorübergehend und wird dann wieder hergestellt.


    Capsule Nebula

    Capsule- Pico-Projektor von der Größe einer Sodadose. Letztes Jahr wurde er ein Hit auf Indiegogo, wo er 1,2 Millionen Dollar sammelte. Das Gerät ist mit einer omnidirektionalen (360-Grad-) Akustik von JBL ausgestattet. Aufgrund der Form und des Sounds ähnelt das Gadget aus Sicht des Verbrauchers dem Ergebnis der natürlichen Entwicklung eines Bluetooth-Lautsprechers. In diesem Modus funktioniert das Gerät auch, dh bei übermäßiger Beleuchtung (tagsüber auf der Straße) verliert es nicht vollständig seine Funktionalität.

    Die Auflösung der Capsule ist geringer als die des Mars II - 854 x 480, die Helligkeit beträgt 100 ANSI-Lumen und die Projektionsgröße beträgt 20-100 Zoll. Beide Geräte laufen 4 Stunden im Akkubetrieb und sind mit WLAN und Bluetooth verbunden. An Bord von Android 7.1 gibt es HDMI- und USB-Eingänge.


    Von links nach rechts: zwei Nebula Prizm Projektoren, eine Nebula Capsule und eine Mars II Prizm Projektion.

    - Der neueste Projektor aus der Nebula-Linie. Dies ist ein großes stationäres Gadget ohne Android an Bord und ohne Batterien. Mit seinem minimalistischen Design ähnelt es dem XGIMI Z6 Polar. Er hat seinen eigenen "Trick": mit einem weichen Tuch bedeckt, damit das Gerät besser in den Wohnraum passt. Projektorhelligkeit beträgt 100 ANSI-Lumen, Auflösung - 800 × 480 Pixel. Es gibt einen eingebauten Lautsprecher für 5 Watt. Nicht die eindrucksvollsten Eigenschaften, aber das Gadget kostet anfangs nur 150 US-Dollar, was für den Projektor einiges ist. Auf einem solchen Gerät können Sie den Kindern Pig Peppa für die Nacht zeigen, und wenn sie einschlafen, können Sie ihre Lieblingsfernsehserien oder einen alten Film ansehen.
    NameNebel Mars IINebelkapselNebelfleck
    Helligkeit300 ANSI-Lumen100 ANSI-Lumen100 ANSI-Lumen
    TechnologieDLPDLPLCD
    Auflösung1280 × 720854 × 480800 × 480
    Projektionsgröße30–150 ″20–100 ″40–100 ″
    Projektionsverhältnis1,2: 11,3: 11,4: 1
    Projektionsabstand0,9–3 m0,5–3,08 m0,9–2,4 m
    OSAndroid 7.1Android 7.1-
    Batterie4 Stunden Video4 Stunden Video, 30 Stunden AudioNur aus dem Netzwerk
    Preis~ 500 $~ 350 $~ 149 $

    Eine andere Kategorie von intelligenten Projektoren hatte definitiv Zeit, sich zu bilden, wie ein Stern in einem Nebel. Wir glauben, dass sie eine großartige Zukunft hat.

    Dies ist leider der Fall, wenn es besser ist, einmal zu sehen, als zehnmal zu lesen. Wie schaltet sich der tragbare Aurora-Projektor beispielsweise ein? Sie bewegen den Deckel und sofort beginnt ein Bild zu projizieren, das sich selbst fokussiert. Drücken Sie mehrmals die Taste - und Sie sehen Ihren Lieblings-YouTube-Kanal. Mit gutem Klang und einem großen, hellen Bildschirm.



    Die Verwendung eines intelligenten Projektors ist nicht schwieriger als das übliche Fernsehgerät. Es eignet sich für Videospiele, für Filme und für jeden Inhalt. Portable Versionen bieten die Möglichkeit, spontane Filmvorführungen im Freien zu organisieren. Welcher Fernseher oder welches Smartphone ist dazu in der Lage?

    Bislang ist der Markt nicht reich an intelligenten Projektoren, da Unternehmen zu verstehen versuchen, wie beliebt dieses Format ist, um Inhalte abzuspielen. Weiter in diese Richtung ging die Firma XGIMI. In naher Zukunft planen wir, die Produkte der Marke nach Russland zu bringen, aber momentan akzeptieren wir Vorbestellungen.

    Wie beurteilen Sie Projektoren und sind Sie bereit, sie als Alternative für das Ansehen von Videos zu verwenden?



    Jetzt auch beliebt: