Entdecken Sie das Innere des Huawei RH5885 V3 Servers (Unboxing)

    Hallo allerseits! Heute werden wir von den Wolken auf die Erde hinabsteigen , über die Drüsen sprechen und sehen, was im Server Huawei Tecal RH5885H V3 enthalten ist und wie es angeordnet ist .

    Bild

    Auf diesem Servermodell wird der CloudLITE.ru-IaaS-Dienstvirtualisierungscluster bereitgestellt . Denken Sie daran, dass wir auf denselben Servern einen Hypervisor und einen verteilten virtuellen Speicher VMware VSAN haben.

    Bevor wir direkt zum Unboxing übergehen, ein paar Worte darüber, warum Sie sich für dieses spezielle Modell entschieden haben. Nein, es geht nicht um asiatische Importsubstitution :).

    1. In unseren Virtualisierungsclustern verwenden wir 4-Socket-Server, da Sie einer virtuellen Maschine mehr Kerne zuweisen können. Dieser Server erfüllt diesen Parameter.

    2. Der Server wurde für eine bestimmte Architektur mit der VSAN-Lösung benötigt. Wie bereits in einem früheren Beitrag erwähnt , verfügt VMware über eine Liste kompatibler Hardware, die zum Erstellen von virtuellem Speicher geeignet ist. Unter dieser Auswahl an 4-Socket-Servern, die wir brauchen, gibt es nicht so viele.

    3. Dieses Modell läuft im Gegensatz zu den auf dem russischen Markt erhältlichen Analoga auf Prozessoren der Intel Xeon E 7-Serie.

    4. Die Cluster-Konfiguration implizierte das Vorhandensein von 24 Festplatten auf einem Server. Mit diesem Modell können Sie nur drei Datenträgergruppen erstellen, von denen jede 7 Festplatten und 1 SSD enthält (in unserem Fall ersetzen PCIe-Flashkarten diese).

    5. Schließlich das Preis-Leistungsverhältnis. Es ist klar, dass alle 4-Socket-Server Unternehmenslösungen sind, die ihren Preis haben. Aber auf dem Markt gibt es auch in diesem Segment Modelle, deren Preise höher oder niedriger sind. Das ausgewählte Modell bietet nur eine große Anzahl von Möglichkeiten, jedoch zu geringeren Kosten.

    6. Und er hat hellgrüne Akzente (unsere Unternehmensfarbe) und hier konnten wir nicht widerstehen :).

    Also fangen wir an.

    Bild

    Auf dem Foto unten sehen wir ein gut gestaltetes und ordentlich gestaltetes Belüftungssystem mit Zugang von vorne und Filtern.

    Bild

    Lüfter können auf "heiß" umgestellt werden. Damit während der Reparaturarbeiten die kalte Luft nicht durch das leere Loch "entweicht", ist in jedem Modul ein Stopfen vorgesehen, der einen Streuluftaustausch verhindert.

    Bild

    Jetzt lass uns reingehen. Dank des modularen Aufbaus ist der Server ohne Werkzeug zerlegbar. Was mich am meisten gefreut hat, waren die detailliertesten und intuitivsten Diagramme für die Montage / Demontage von Servermodulen: Überall gibt es Erklärungen, wie und was zu greifen ist, Beschriftung von Serverkomponenten (Festplattenmodule, Prozessoren usw.). Im Allgemeinen werden Sie nicht verloren gehen.

    Bild

    Auf der rechten Seite befinden sich zwei Erweiterungsmodule zum Installieren von PCIe-Karten.

    Bild

    Unsere Konfiguration verwendet 4 PCIe-Karten - 3 PCIe SSD ES3000 und 1 PCIe-Ethernet-Adapter. Die Schnittstellenkarte CN21ITGAA000 basiert auf Intel 82599 und verfügt über 2 externe 10G-Netzwerkschnittstellen. Ein weiterer 2 x 10G Adapter ist auf dem Motherboard integriert.

    Bild

    Mach weiter. In der Mitte befindet sich ein Fach mit 4 Intel Xeon E7-4830 v2 Prozessoren. Auf der linken Seite befindet sich ein Fach mit Speicherkarten und installierten RDIMMs.

    Bild

    Wir werden installieren. Zu diesem Zeitpunkt verlief alles ohne große Schwierigkeiten. Das Einzige, was im Servergerät zu Fragen führte, war die komplette Folie. Es hätte bequemer sein können.

    Bild

    Zur Verwaltung und Wartung des Servers stehen heute alle Standardtechnologien zur Verfügung - BMC, IPMI, SOL, KVM über IP und VirtualMedia.

    Der Zugriff auf den Serviceprozessor erfolgt ebenfalls über das Touchpanel. Mit seiner Hilfe können Sie die notwendigen Einstellungen des Serviceprozessors vornehmen, den Status aller Serverkomponenten überprüfen und sogar Tetris spielen .

    Bild

    Blick von der Seite des Hot Corridors: Strom von verschiedenen Strahlen wird an zwei Netzteile angeschlossen, die reserviert sind und Hot-Swap ermöglichen.

    Bild

    Das ist alles Was können wir auf der Grundlage der Ergebnisse von 6 Monaten Betrieb sagen: Die Server sind stabil und verursachen keine Probleme bei Betrieb und Wartung. Ist das nicht das Wichtigste bei Hardware?

    PS: Ab nächster Woche werden wir den kostenlosen Testzugriff auf CloudLITE.ru vorübergehend aussetzen (es gibt eine Menge Leute, die dies möchten), aber Sie können sich noch vor Ende Juni registrieren und 1 vCPU, 1 GB RAM und 50 GB Festplatte erhalten. Beeil dich!

    Jetzt auch beliebt: