So starten Sie Geld und sparen Geld: Dow Jones-Experten haben fünf große Fehler von Neulingen ermittelt

Published on July 03, 2018

So starten Sie Geld und sparen Geld: Dow Jones-Experten haben fünf große Fehler von Neulingen ermittelt



    Bild: Unsplash Die

    Experten von Dow Jones & Company im Online-Magazin Marketwatch listeten häufige Fehler auf, die von neuen Investoren gemacht wurden. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, wie die Hauptideen dieses Materials aussehen.

    1. Investieren Sie in einen Vermögenswert


    Der Rat, nicht alle Eier in einen Korb zu legen, mag trivial erscheinen, aber ein Anfänger kann sich nicht immer vorstellen, was ein gut diversifiziertes Portfolio ist. Die wichtigste Regel besteht darin, in verschiedene finanzielle Vermögenswerte zu investieren, und zwar sowohl nach Instrumententyp als auch nach Währung.

    Das Portfolio aus russischen und ausländischen, großen, mittleren und kleinen Vermögenswerten, Aktien, Staats- und Unternehmensanleihen bringt stabilere Erträge, da es vor dem Wertverlust einzelner Vermögenswerte geschützt ist. Durch den Ausgleich von risikobehafteten Vermögenswerten, die weniger rentabel, aber stabiler sind, wird das Portfolio auch zuverlässiger.

    Um den Einstieg in den Wertpapiermarkt für diejenigen zu vereinfachen, die durch verschiedene Finanzinstrumente verängstigt sind, werden Investitionen in Index- und Exchange Traded Funds (ETF) möglich. Beim Kauf von Anteilen des Fonds erwerben Sie eine Reihe von Anteilen von Unternehmen, die im Index enthalten sind. Dies ist bereits ein diversifiziertes Portfolio, das viel einfacher zu verwalten ist.

    2. Analysieren Sie keine Provisionen und Gebühren.


    Bei den Investitionen wird nicht nur Einkommen generiert, sondern auch ein Teil dieser Beträge für die Möglichkeit des Börsenhandels gezahlt. Investorenkosten sind Maklerprovisionen für Verkauf, Kauf und andere Maßnahmen mit Vermögenswerten, jährliche Zahlungen an die Verwaltungsgesellschaft (im Falle von Investmentfonds), Finanzberater, Steuern. Je mehr Sie zahlen, um zu investieren, desto geringer ist Ihr Einkommen.

    3. Treffen Sie emotionale Entscheidungen


    Wenn Sie auf dem Wertpapiermarkt arbeiten, werden Sie immer auf dem Laufenden sein, jedoch können Investitionen, die unter dem Einfluss von Zeitungsschlagzeilen gemacht werden, zu Schwierigkeiten führen. Einige schlechte Nachrichten können Sie zwingen, Vermögenswerte zu verkaufen, wenn die Preise fallen, und gute Nachrichten können Sie dazu zwingen, zu einem überhöhten Preis zu kaufen.

    Wissenschaftlern ist aufgefallen, dass Händler oft anfangen, sich emotional auf ihre Vermögenswerte zu beziehen, die an bestimmte Unternehmen gebunden sind. Angst, Bedauern, Panik, Ungeduld führen zu irrationalen Entscheidungen und Geldverlust. Behalten Sie Ihre Emotionen unter Kontrolle, indem Sie einen klaren langfristigen Investitionsplan aufstellen, an dem Sie jederzeit festhalten können.

    4. Beginnen Sie ohne zu verstehen


    Emotionen können Sie auch dazu bringen, sich mit dem Geschäft zu beschäftigen, ohne es für morgen zu verschieben und keine Zeit mit dem Studium des Problems zu verschwenden. Unser Gehirn ist so konzipiert , dass schneller Gewinn uns attraktiver erscheint als ein größerer, jedoch zeitlich verzögerter.

    Ein solcher Ansatz für Investitionen ist gefährlich. Sie werden Zeit brauchen, um eine Anlagestrategie zu entwickeln, auf die Sie sich im Zweifelsfall verlassen können. Sie müssen den Markt, seine Trends und Chancen studieren. Wenn Sie nicht in der Lage sind, selbst etwas zu erledigen, wenden Sie sich an Ihren Finanzberater und üben Sie Ihr Wissen anhand eines Demo-Kontos, um Ihr Wissen zu konsolidieren.

    5. Seien Sie arrogant und selbstbewusst


    Übermäßiges Selbstbewusstsein ist typisch für diejenigen, die glauben, alles zu gut zu wissen. Selbst ein erfahrener Trader kann den Marktsprung nicht immer rechtzeitig vorhersagen. Investieren Sie nicht all Ihre Ersparnisse selbst in die aussichtsreichsten Vermögenswerte und verwenden Sie bei den ersten Transaktionen keine Hebelwirkung. Für einen Neuling sind ein diversifiziertes Portfolio und ein durchdachter Anlageplan viel wichtiger als Mut und Risikobereitschaft.

    Ignorieren Sie nicht die Risikomanagement-Tools, die die Risiken beim Handel an der Börse minimieren. Zum Beispiel in dem bei ITI Capital entwickelten Handelsterminal SMARTxEs gibt ein integriertes Risikomanagementmodul. Es ist möglich, Einstellungen festzulegen, die die Ausgabe neuer Aufträge und die Eröffnung von Positionen auf einem bestimmten Konto verbieten, falls die festgelegten Beschränkungen verletzt werden - ein gewisser Verlust usw. Sie können seine Arbeit auf einem speziellen Demo-Konto mit virtuellem Geld testen - und so das Risiko von Geldverlusten während des Trainingszeitraums vermeiden.

    Darüber hinaus können einige Handelsterminals (insbesondere SMARTx) offene Positionen automatisch schützen - beispielsweise Stop-Loss / Take-Profit-Orders, mit denen Sie den Verlust begrenzen oder Gewinne einnehmen können, oder eine "gleitende" Stop-Order, die "nach oben zieht" Wenn Sie dem Preis des Vermögenswerts folgen, können Sie die Stop-Order nicht manuell neu anordnen. Dies trägt auch zur Risikominimierung bei (bei einem vollständig „manuellen“ Handel können Sie einfach vergessen, die Position durch eine verzögerte Order zu schützen).

    Andere Materialien zu Finanzen und Börse von ITI Capital :