MPS 2018.2: Generatortests, GitHub-Plugin, VCS Aspect, Migrationsbenachrichtigungen und mehr

Published on August 21, 2018

MPS 2018.2: Generatortests, GitHub-Plugin, VCS Aspect, Migrationsbenachrichtigungen und mehr

    Vor kurzem wurde eine neue Version von MPS 2018.2 veröffentlicht, mit vielen erwarteten Änderungen . Kurz gesagt, in dieser Version warten Sie auf Verbesserungen bei der Migration, neue Generierungspläne, GitHub-Plugin und mehr. Details unten.

    Bild

    Migrationsbenachrichtigungen

    Wir haben Migrationsbenachrichtigungen implementiert, um Sie besser über das Geschehene zu informieren: Sie erhalten jetzt eine Benachrichtigung, wenn das Projekt von einer Sprache abhängt, die aus irgendeinem Grund nicht heruntergeladen werden kann oder wenn die Migration verschoben wird.

    Bild

    Neuer Aspekt des VCS

    Wir haben einen neuen Aspekt der VCS-Sprache hinzugefügt. Statt Anmerkungen für die Konzeptdeklaration zu erstellen, wird nun ein Aspekt der Sprache erstellt. Ein Aspekt wird für einen bestimmten Laufzeitcode generiert. Der VCS-Aspekt ersetzt die MergeHints-Anmerkung, die Migration wird bereitgestellt.

    Vorher:

    Bild

    Jetzt:

    Bild

    GitHub-Plugin GitHub-Plugin

    implementiert. Nun können Sie sich wie folgt bei GitHub anmelden: VCS → Auschecken von Versionskontrolle → Git → Bei GitHub ... Generator-Tests anmelden

    Bild



    Neben der bestehenden Testfamilie für Knoten und dem Editor haben wir eine neue Methode zum Testen von Generatoren implementiert. Die Aufgabe besteht darin, zu bestätigen, dass der Generator oder die Generatorengruppe wirklich ihre Aufgabe erfüllen. Die IDE unterstützt Ausführungsmodi sowohl innerhalb als auch außerhalb des Prozesses sowie die Ausführung von MPS Ant-Buildskripts.

    Bild

    Niederlassungen in Erzeugungsplänen

    In den Generierungsplänen erschien ein neuer Operator: Gabel mit. Es gibt eine Folge von Transformationen an einem bestimmten Punkt ab. Das Modell wird in dem Zustand, in dem es sich beim Verzweigungsschritt befand, in den angegebenen Plan übertragen, und die Transformation wird wie üblich durchgeführt. Im obigen Beispiel wird das Eingabemodell zuerst mit dem Generator crossmodel.entity transformiert und der Zustand wird geschrieben. Anschließend wird mit dem Generator #prop2 des Typs crossmodel.property das Modell Nr. 1 erhalten. Dann konvertiert der Generator crossmodel.property # prop2xml das aufgezeichnete Modell in Ausgabemodell # 2. Beachten Sie, dass das Wort "dann" hier keine Verpflichtung darstellt. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Verzweigungen in einer bestimmten Reihenfolge abgearbeitet werden, es sei denn, der Hauptzweig des ursprünglichen Plans erzeugt das "erste und einzige" Ausgabemodell.

    Bild

    Verzweigungen in Generierungstests

    Generatortests unterstützen Generierungspläne mit dem Gabeloperator und vergleichen alle Ausgabemodelle mit den bereitgestellten Quellmodellen.

    Bild

    Diese und weitere Funktionen von MPS 2018.2 werden auf der Seite Was ist neu genauer beschrieben. Sie können die neue Version hier herunterladen .

    Wir versuchen, MPS jeden Tag noch besser zu machen, und Ihr Feedback hilft uns sehr. Warten Sie immer auf Ihre Kommentare hier oder im Tracker .

    Ihr Team JetBrains MPS
    Der Antrieb zur Entwicklung