Dateiverwaltung falsch gemacht - Teil 1: Aus den 90ern

Published on November 26, 2018

Dateiverwaltung falsch gemacht - Teil 1: Aus den 90ern

Originalautor: Gregory Skvortsov, Arbeitsloser Abschaum
  • Übersetzung

Hallo, ich bin Gregory, ich benutze Dateimanager seit fast 25 Jahren und ich kann etwas dazu sagen - die heutige Dateimanagement ist nicht gut gemacht . Ich werde versuchen, die Probleme in den gängigsten Programmen und Diensten aufzuzeigen, und wenn Sie möchten, ziehen Sie diesen Whitepaper-Artikel in Betracht.


Schauen Sie sich diesen Screenshot an und denken Sie darüber nach, was sich in den letzten 20 Jahren geändert hat .


Bild


Grundlegende einleitende Aussagen:


  1. Heutzutage ist die Dateiverwaltung auf dem Desktop, auf Mobilgeräten und im Web untrennbar miteinander verbunden - privat in der Öffentlichkeit und in Zusammenarbeit. Ein ordnungsgemäß erstellter Dateimanager sollte die Kanten zwischen den Plattformen löschen und die Dateien synchronisieren und für die gemeinsame Nutzung und Weitergabe bereit machen.
  2. Es sollte eine informative Vorschau aller Arten von Inhalten, relevanten Metadaten und Verwaltungstools für das Erscheinungsbild von Inhalten bieten, die für jede Plattform geeignet sind.
  3. Es muss über relevante Tools für Dateioperationen verfügen , damit einfache und komplexe Vorgänge ohne unnötige Gehirnwäsche ausgeführt werden können.

Mainstream-Dateimanager können dies nicht , im Allgemeinen saugen sie an allen drei Elementen. Deshalb:


  1. Designer kümmern sich nicht darum, was sie entwerfen, sie verwenden das Produkt nicht. Sie machen einfach ihren Job.
  2. Ihre Chefs interessieren sich nicht für Design. Soll es sein
  3. Normale Benutzer bemerken die "kleinen" Mängel nicht. Sie genießen es einfach.

Wenn Leute mich fragen, was ich tue, antworte ich mit "Dateiverwaltungsproblemen", die meisten verstehen nicht, was ich meine, andere sagen: "Gibt es Probleme?"

Ich möchte zeigen, wie Dateimanager meine Zeit verschlingen - den Schmerz teilen . Wenn ich versuche, etwas zu finden. Warten auf die Daumengeneration. Warten auf die Suche. Auf der Suche nach den richtigen Bildern. Ich füge zwei Ordner zusammen. Ich teile den Ordner. Warten auf Linkgenerierung. Ich gebe ohrenet-not-get-up-some-long-Link von Google Drive ein. Ich benutze den Dateimanager, Image Viewer, Cloud-Speicher und Publishing-Tools, um eine einfache Sache zu tun!


Der erste Teil kann etwas langweilig sein, aber man muss irgendwo anfangen. Es wird Unmengen von Screenshots geben. Und viel Hass . Fahren Sie auf eigenes Risiko fort.




Datenpräsentation


Die Basis des Dateimanagers ist die Darstellung von Dateien und Ordnern - grafische Darstellung von Inhalten, eingebetteten Vorschauen, Symbolen und relevanten Metadaten - dies soll eine einfache visuelle Suche nach Dateien auf allen Plattformen ermöglichen.


Desktop und Web


Beginnen wir von vorne und betrachten den gängigsten Manager - den Windows-Datei-Explorer .


Bild


Warten Sie, ist dies der Dateimanager Nr. 1 der Welt? Es sieht fast aus wie ein Explorer aus den 90ern!

Die Vorschaubilder sind sehr klein, obwohl viel Platz vorhanden ist. Das Seitenverhältnis der Bilder wird berücksichtigt, hilft aber aufgrund der Größe der Vorschau nicht. Keine Metadaten.


Als Fotograf muss ich festhalten, dass das Seitenverhältnis der Bilder berücksichtigt werden muss.

Als nächstes kommt Google Drive - die Ordner hier sehen irgendwie dumm und völlig uninformativ aus. Das Seitenverhältnis der Bilder wird nicht berücksichtigt. Hier ist es ohne Metadaten möglich.


Bild


Werfen wir einen Blick auf Google Sheets.  Dies ist zwar kein Dateimanager, aber dennoch ein gutes Beispiel. Hier finden Sie eine gute Vorschau und gute Metadaten.


Bild


Ein weiteres gutes Beispiel ist Google Photos - die Vorschauen werden hier korrekt erstellt.


Bild


Yandex.Disk im Web kopiert nur den alten Explorer. Warum haben sie das getan? Ich denke, sie können sich einfach nichts vorstellen.


Bild


In Anbetracht der aufgeführten Beispiele, ihrer Vor- und Nachteile habe ich meine eigene Version entworfen. Ich habe die alphabetische Reihenfolge und die Vorschau des PDF verloren, aber ich hoffe, Sie verstehen den Punkt.


Bild


Listenansicht


In Ordnern mit Audiodateien zeigt der Explorer weder die Größe noch die Länge der Spur an - sehr praktisch.


Bild
Bild


Über Ordner mit Fotos möchte ich gar keinen Kommentar schreiben, danke, chelas von Microsoft . Ich hoffe, Sie wollten das Beste, aber anscheinend haben Sie vergessen, es an echten Dateien zu testen. Siehe meine Version.


Bild


Mobile Anwendungen


In Google Drive 2 Versionen hat - und eine Liste von Fliesen, sehen beide in Ordnung, aber wieder mit seltsamen Ordnern und ohne Rücksicht auf das Seitenverhältnis des Fotos. Da kein Zoom vorhanden ist, ist es schwierig, die erforderlichen 10 Dateien unter 256 zu finden.


Bild


Google Fotos regieren sie wieder, sie haben Zoom und Metadaten. Die alte Sony Album App war übrigens auch cool.


Bild


Ich habe meine Version erneut gezeichnet - jetzt aus Ziegenstümpfen, mit (imaginärem) Zoom, Liste und Kacheln, damit Sie Ihre Fotos leicht finden können! Ich möchte kein Quadrat mit 24 Fotos zeichnen, also stellen Sie es sich bitte vor.


Bild


Separater Client / virtueller Datenträger


Yandex.Disk hat etwas Interessantes getan - einen Download-on-Demand-Client, sodass Sie Dateien nur dann herunterladen können, wenn sie benötigt werden. Aber warum ein separater Kunde? Warum gehen virtuelle Ordner nicht auf Laufwerk? Gott weiß es. Ich erinnere mich nicht an andere Kunden. Vielleicht ist das ein cooler Kunde? Nein. Er sieht schrecklich aus und arbeitet in Shermno.


Mein Vater sagt, er sieht aus wie Norton Commander, überhaupt nicht wie die Landing Page .

Sie haben gerade den alten Explorer kopiert. Warum haben sie nichts wirklich Gutes getan ? Weil sie es nicht können.


Bild


Aber ich denke, dass die Idee einer virtuellen Festplatte gut ist. Zum ersten Mal habe ich sie auf dem späten ZumoDrive gesehen . Heute implementiert es Disk-O von Mail.ru (Vorsicht).


Probleme mit dem Alphabet


Verdammt noch mal! Ich kann einfach nicht schweigen. Ich habe eine Reihe von Beispielen dafür gesehen, aber ich möchte nicht zu viel vertiefen. Nur ein paar Beispiele:


Datei-Explorer, Windows 10 - lange Namen zuerst.


Bild


Yandex.Disk auf dem Handy - nur Brei. Das Web ist das gleiche.


Bild


Daten herunterladen und vorab laden


Der Datei-Explorer unterstützt die Festplatte nicht aktiv. Wenn Sie versuchen, den Ordner nach Ablauf der Leerlaufzeit zu öffnen, dauert die Datenträger-Heraufstufung einige Sekunden. Warum nicht aktiv lassen oder zwischengespeicherte Vorschauen und Metadaten nicht öffnen? HZ.


Das Laden von Vorschaubildern im Explorer nimmt viel Zeit in Anspruch, Ordner werden sehr langsam geöffnet. Zuschauer - Typ Foto Faststone es viel schneller machen und nicht blockiert die Schnittstelle beim Booten.


Suche


Die Suche im Datei-Explorer unter Windows 10 kann keine Dateien finden. Ich weiß nicht, was ihn aufhält. Sie sind da , aber die Suche sagt nein. Die Suche ist sehr langsam , sie dauert Minuten. Suchoptionen sind so gut versteckt, dass niemand sie finden kann. Und höllisch aussehen.


Bild


Die Suchergebnisse sind nicht sehr informativ. Wenn Sie versuchen, zum Speicherort einer der gefundenen Dateien zu navigieren, können Sie die Navigationsleiste normalerweise nicht verwenden. Sie können den tatsächlichen Speicherort des Ordners nicht sehen und Sie können nicht einmal zu den Suchergebnissen zurückkehren. Sie werden erneut gestartet. Oh, wie es wütend macht.


Bild


Ich würde gerne ein Beispiel für eine gute Suche auf dem Desktop zeigen, aber ich kann nicht - sie sind es nicht .


Startbildschirm


Wenn ich den Datei-Explorer öffne , sehe ich Folgendes:


Bild


Ich habe keine Ahnung, warum ich das alles hier sehen soll. Warum " Häufige Ordner " und nicht " Zuletzt verwendete Ordner "? Für mich ist das ziemlich sinnlos. Die " neuesten Dateien " in meinem Fall sind auch ziemlich nutzlos.


Bild


Warum nicht den Bildschirm „ Dieser Computer “ nützlicher machen? Ich habe noch eine Skizze gezeichnet. "Zuletzt verwendete Ordner" sind immer auf der linken Seite verfügbar und einzelne Ordner können festgehalten werden (Vertrauen Sie mir).


Bild




Das ist alles für heute, aber ich habe noch viel zu sagen. Ich hoffe, das wird ein monatlicher Hass für Dateimanager und die Leute, die sie herstellen.
Der nächste Teil wird mein Favorit sein - über Kontextmenüs, Dateivorgänge und die Lösung von Dateinamenskonflikten - verdammt noch mal, nur das Meisterwerk der Scheiße   - bleiben Sie dran!