FTS wird 3,3 Milliarden Rubel ausgeben, um sein System an das heimische "Linux" und "Office" anzupassen

Published on October 26, 2018

FTS wird 3,3 Milliarden Rubel ausgeben, um sein System an das heimische "Linux" und "Office" anzupassen

    Wie bekannt, sind die Regierungsstellen im Rahmen des Importsubstitutionsprogramms verpflichtet, teure amerikanische Windows- und MS-Office-Produkte durch billige russische zu ersetzen. Alternativ vorgeschlagenen Betriebssystem "Alt Linux" Firma "Basalt SPO" und Office-Software "Moyofis" Firma "New Cloud Technologies" (HOT). Aber hier gibt es unerwartete Schwierigkeiten und unvorhergesehene Ausgaben.

    Der Federal Tax Service (FTS) hat das automatisierte Informationssystem (AIS) "Tax-3" getestet und festgestellt, dass es mit der oben genannten russischen Software nur schlecht kompatibel ist. Die Testergebnisse werden in einem Bericht veröffentlicht (eine Kopie ist in der Kommersant-Ausgabe erhältlich ).

    Um sein System zu verfeinern, forderte der Federal Tax Service 3,3 Milliarden Rubel. aus dem Staatshaushalt. Das System "Tax-3" ist in .NET geschrieben.

    Am 19. Oktober übermittelte das Ministerium für Kommunikation und Massenmedien nach einem Treffen mit dem stellvertretenden Kommunikationsminister Alexei Sokolov den Bericht des föderalen Steuerdienstes an das Analytische Zentrum (AC) der Regierung, das Wissenschaftliche Forschungsinstitut Voskhod und das Kompetenzzentrum für IKT-Importsubstitution. Natürlich wird der AC jetzt entscheiden, ob er solche Mittel zur Verbesserung des Systems bereitstellt oder ob es rentabler ist, auf Windows und MS Office zu bleiben. Bei einem aktuellen Kurs von 3,3 Milliarden Rubel sind dies 50,2 Millionen USD. Angesichts der zusätzlichen Kosten für die Installation und Wartung russischer „Analoga“ kann importierte Software sogar billiger sein.

    Der AC bestätigte, dass das Schreiben "in der Arbeit berücksichtigt und berücksichtigt wurde, aber keine direkten Anweisungen enthält" an das Zentrum.

    Ilya Massuh, Direktor des Centers for Competence on Import Substitution, erklärte, es sei „falsch“, die Qualität von Softwareprodukten anhand der Testergebnisse vor eineinhalb Jahren zu beurteilen, da sie sich „dynamisch entwickeln“. Trotzdem muss in die Anpassung des Abteilungs-AIS an die russische Software investiert werden, ist sich der Import-Substitutions-Direktor sicher: Jetzt "setzen sie so intensiv ausländische Softwareprodukte ein, dass es aus Sicht der Informationssicherheit gefährlich geworden ist". Die Kosten für eine solche Anpassung übersteigen schätzungsweise 10% der Kosten der Informationssysteme selbst nicht.

    "MyOffice" wurde in einer Ende 2016 veröffentlichten Version getestet und in den letzten zwei Jahren wurden etwa 90% der Kommentare entfernt, sagt der Generaldirektor des Gebiets Dmitry Komissarov. Er betonte, dass "Mein Büro" keine einzige russische Alternative habe, so dass das Unternehmen nicht das Recht habe, an einer zentralen Beschaffung teilzunehmen. Aus diesem Grund werden Ausschreibungen von ausländischen Wettbewerbern, insbesondere von Microsoft, gewonnen.

    Pflegeminute von UFO


    Dieses Material kann widersprüchliche Gefühle hervorrufen. Aktualisieren Sie daher vor dem Schreiben eines Kommentars etwas, das Ihnen wichtig ist:

    Wie schreibe ich einen Kommentar und überleben
    • Schreiben Sie keine beleidigenden Kommentare, gehen Sie nicht auf die Person.
    • Воздержитесь от нецензурной лексики и токсичного поведения (даже в завуалированной форме).
    • Для сообщения о комментариях, нарушающих правила сайта, используйте кнопку «Пожаловаться» (если доступна) или форму обратной связи.

    Что делать, если: минусуют карму | заблокировали аккаунт

    Кодекс авторов Хабра и хабраэтикет
    Полная версия правил сайта