Harte Praxis: Was ist unser WLAN im Einsatz bei Hoteliers

Published on July 02, 2018

Harte Praxis: Was ist unser WLAN im Einsatz bei Hoteliers

    Kollegen vom PR-Service sammeln seit mehreren Jahren Koffer, die unser Corporate-Class-Equipment nutzen. Ein wesentlicher Teil davon sind Projekte im Gastgewerbe. Dies ist darauf zurückzuführen, dass dieser Bereich eine der Schlüsselkomponenten der TP-Link-Projektleitung ist und dass sich solche Fälle häufig als die interessantesten von professioneller Seite herausstellen.



    Über typische Hotelanforderungen


    In der Tat wollen die meisten Hotels Lösungen für die gleichen Aufgaben:

    1. Stellen Sie WLAN in den Zimmern und auf der Straße zur Verfügung und garantieren Sie so ein positives Nutzererlebnis.
    2. Stellen Sie eine Clientauthentifizierung bereit (und reduzieren Sie die Netzwerklast, indem Sie nicht autorisierte Clients blockieren).
    3. Organisieren Sie die Anzeige von Werbe- und Promotion-Inhalten sowie die primäre Sammlung von Daten zur Analyse von Präferenzen.
    4. Einfache zentrale Verwaltung und kostengünstige Netzwerkwartung.

    Die Topologie eines solchen Netzwerks auf TP-Link-Geräten kann wie folgt aussehen:



    Die Auswahl der Modelle kann je nach Budget und Zielen variieren, das allgemeine Prinzip bleibt jedoch bestehen. Zu einer Zeit haben wir mehrere visuelle Tabellen erstellt , mit denen Sie einfach durch die TP-Link-Nomenklatur für solche Projekte navigieren können.

    Wenn Sie Bewertungen zu europäischen Resort-Hotels lesen, können Sie feststellen, dass diese nur selten über ein qualitativ hochwertiges Internet verfügen. In Russland ist das Bild im Allgemeinen besser, wenn auch nicht überall. In diesem Fall haben wir eine der niedrigsten Kosten für den Zugang zum Internet in der Welt.



    Für diesen Beitrag sind wir aus dem Archiv ausgestiegen und haben einige typische Fälle kommentiert, die die Routine der Projektabteilung in Russland und im Ausland bilden. Es wird hier nicht sehr viele technische Details geben, da wir in einem der vorhergehenden Artikel die Probleme von Netzwerkkonstruktionsschemata und angewandten Technologien aufgedeckt haben . Und dieses Mal werden wir uns kurz fassen.

    Beispiel 1 - Lösung mit einem Hardware-Controller


    Hotelkomplexe Izmailovo in Moskau, Hotels Gamma und Delta (3 und 4 Sterne).
    2.000 Doppelzimmer, 360 Zugangspunkte.


    Dies ist einer der einzigartigen Hotelkomplexe in Moskau, erbaut für die Olympischen Sommerspiele des 80. Jahres und eines der fünf größten Hotels der Welt.



    Derzeit werden in den Gamma und Delta Hotels, die sich im selben Gebäude befinden, Bodenreparaturen durchgeführt, da die Netzwerkinfrastruktur einschließlich neuer Wi-Fi-Zugangspunkte aufgerüstet wird.

    Um die besten Orte für die Lage der Zugangspunkte zu finden, haben wir eine Funkuntersuchung in einem der Stockwerke des Hotels durchgeführt. Anschließend testete der Kunde in der Lobby verschiedene Anbieterlösungen. Die Hotelleitung hat sich deshalb für unsere Ausstattung entschieden.

    Bei der Funkplanung haben wir zwei Optionen in Betracht gezogen: die Position der Zugangspunkte in den Korridoren (1) und in den Räumen (2).



    Nach den Ergebnissen der Umfrage haben wir zusammen mit dem Kunden die Option mit der Position von CAP1200- Punkten in den Räumen gewählt. In diesem Fall wurde der sichere Wi-Fi-Empfang im 2,4- und 5-GHz-Band mit einem Signal von mindestens -65 dBm gemäß den Kundenanforderungen aufrechterhalten und die Anzahl der Zugangspunkte zum Stockwerk reduziert.

    Nach der Installation der Punkte haben wir eine zusätzliche Umfrage durchgeführt, um sicherzustellen, dass alles richtig konfiguriert ist, die Anforderungen an die Abdeckung und die Netzwerkgeschwindigkeit erfüllt sind und der erforderliche Kundendienst ordnungsgemäß funktioniert. Bei der Umsetzung solcher Projekte bieten wir als Anbieter unseren Kunden einen umfassenden Pre-Sale und anschließenden Support sowie Empfehlungen zur Einrichtung.


    Switch T2600G-28MPS Die

    Switches T2600G-28MPS und zwei AC500- Controller , die jeweils 500 Punkte steuern können, waren für den Betrieb der Zugriffspunkte in diesem Projekt verantwortlich .

    Beispiel 2 - Lösung mit einem Software-Controller


    Al Hayat Hotel Apartments in den Vereinigten Arabischen Emiraten.
    4 Sterne, 85 Zimmer, 10 Suiten Das


    Hotel verfügt über die Infrastruktur für Geschäftstreffen, Familienurlaub und internationalen Tourismus. Bei der Änderung des Netzwerks entschied sich die Verwaltung für leistungsstarke Lösungen zur Unterstützung der Massenanzeige von HD-Videos (wir alle wissen, dass auch das Kabelfernsehen zunehmend durch Dienste wie Netflix ersetzt wird).


    Die Einrichtung ist näher zu Hause. Das Internet sollte auch "wie zu Hause" sein.

    Die Hauptschwierigkeit bestand darin, dass es unmöglich war, in jedem Raum separate Zugangspunkte zu installieren . Das Management verlangte, diese in den Korridoren zu platzieren. Ein weiteres Problem war die WLAN-Abdeckung in den Zimmern mit zwei Schlafzimmern. Infolgedessen hat uns die Hotelleitung folgende Anforderungsliste formuliert:

    • Durch die Abdeckung: die Verfügbarkeit des Signals überall in jedem Raum, das Fehlen von "toten Zonen", insbesondere in den Suiten mit zwei Schlafzimmern.
    • Nach Bandbreite: 1500 gleichzeitig angeschlossene Geräte.
    • Zentralisierte Verwaltung: Eine einfache und effiziente Verwaltungsoberfläche, mit der Administratoren ein Wi-Fi-Netzwerk problemlos überwachen und verwalten können, ohne dass zusätzliche Schulungen für Spezialisten erforderlich sind.
    • Ästhetisches Design: Alle sichtbaren Netzwerkgeräte müssen mit dem vorhandenen Hotelinterieur kombiniert werden.
    • Nach Leistung: Unterstützung für die Übertragung großer Datenmengen zur Massenanzeige von HD-Videos.

    Basierend auf der Funkumfrage und der von uns erstellten Wärmekarte des Hotels haben wir berechnet, dass in diesem Fall eine schnelle und nahtlose Abdeckung mit 36 EAP320-Deckenzugangspunkten möglich ist . Die Zugangspunkte werden über zwei POE T2600G-28MPS-Switches verbunden , von denen jeder bis zu 24 EAP-Punkte verbinden und mit Strom versorgen kann.


    Die Punkte werden über ein Netzwerkkabel (Power over Ethernet) mit Strom versorgt, wodurch die Kosten für die Verlegung von Stromkabeln gesenkt werden und Sie den Innenraum noch sorgfältiger verwalten können. Das Vorhandensein von zwei Zugriffsbereichen ermöglichte es, "schwere" HD-Clients und anspruchslose Benutzergeräte zu verwässern.

    Die Steuerung erfolgt über unsere kostenlose Software Omada (EAP) Controller . Dank ihm konnten die Mitarbeiter die Einstellungen zentral verwalten (z. B. die maximale Priorität für den Datenverkehr des Dienstes zur Annahme elektronischer Bestellungen und Abrechnungen festlegen, während zuvor die Netzwerklast diese Prozesse aufhängen konnte) und das Netzwerk überwachen.


    Die Hauptfunktionen des EAP Controllers (Omada Controller):

    • Überwachen und verwalten Sie mehrere EAP-Zugriffspunkte an verschiedenen Standorten
    • Einrichtung und automatische Synchronisation der WLAN-Einstellungen für alle Access Points
    • Benutzerdefinierte Gastauthentifizierung über das Authentifizierungsportal
    • Geschwindigkeitsbegrenzung und Lastausgleich auf Client-Ebene
    • Zugriffskontrolle zum Schutz vor Netzwerkbedrohungen

    Das ergebnis


    Diese Fälle decken mehrere typische Situationen ab, denen sich Hotels beim Upgrade von Netzwerken gegenübersehen. Und alle werden mit Hilfe unserer Standardlinien gelöst, die wir auch im Hinblick auf die Hotellerie entwerfen. Sie können beispielsweise die Benutzerautorisierung über das Gastportal implementieren, die Bandbreite bestimmter Geräte anpassen und Richtlinien für deren Verteilung erstellen. Die meisten von ihnen lassen sich einfach mit der EAP Controller- Software (Omada Controller) steuern, die keine zusätzlichen Schulungen für Spezialisten erfordert und intuitiv ist.

    Ein weiterer Moment. Hotels sind stets bemüht, ihren Kunden einen Service zu bieten, der ihnen einen ruhigeren Aufenthalt garantiert. Der gleichzeitige Zugriff auf das Internet über ein öffentliches Netzwerk sollte einfach sein und den Anforderungen der geltenden Gesetzgebung entsprechen. Daher können Kunden mit EAP- und CAP-Zugangspunkten die SMS-Authentifizierung über Dienste wie Wi-Fi Now und Twilio sowie die Autorisierung über das soziale Netzwerk Facebook durchführen (Geeignet für Länder, in denen in öffentlichen Netzwerken keine Identitätsauthentifizierung erforderlich ist). Hierfür müssen keine Add-Ons installiert werden. Alle Funktionen sind bereits in die Weboberfläche beider Steuerungen integriert.