Unberührte Stille: Ein paar Worte über Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung

Published on March 17, 2017

Unberührte Stille: Ein paar Worte über Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung

    Ich musste oft Leute sehen, die versuchten, durch Erhöhen der Lautstärke der Kopfhörer Störgeräusche zu beseitigen. Es ist bekannt, dass diese Methode zum Isolieren des Bewusstseins von Fremdgeräuschen schädlich für die Haarzellen der Basilarmembran ist und Gehörschäden verursachen kann. Ich greife nicht in das Recht aller ein, ihre Gesundheit mit praktischen Methoden zu verwöhnen, aber ich denke immer noch, dass die Designidee dazu beigetragen hat, den Lärm mit sparsameren Mitteln loszuwerden.


    Eines dieser Tools war der aktive Noise Cancelling-Kopfhörer (oder ANC (NC) -Kopfhörer aus dem Bereich Active Noise Control), der bei den Machthabern führender (und anderer) Hersteller recht weit verbreitet ist.


    In diesem Beitrag möchte ich die Vorteile, die Wirksamkeit und die Probleme dieser Geräte im Detail beschreiben. Und damit die Leser entscheiden können, wie solche Geräte für sie geeignet sind. Wie in den vorherigen Materialien wird ein Postscript eine kleine Menge von Unternehmensjeans für diejenigen sein, die am Kauf von Waren interessiert sind, die Gegenstand dieser Erzählung geworden sind.

    Das Prinzip des "Keilkeils": die Früchte der Störung


    Die theoretische Grundlage für die Erzeugung einer aktiven Geräuschunterdrückung ist recht einfach und basiert auf der Interferenz von Schallwellen. In Kopfhörern mit aktiver Geräuschunterdrückung sind Mikrofone (zur Bestimmung des Hintergrundgeräuschpegels) und Lautsprecher (andere Strahler) installiert, die Wellen mit der gleichen Amplitude, jedoch mit einer invertierten Phase (gegenphasig) erzeugen. Bei solchen Interferenzwellen nimmt die resultierende Amplitude gegenseitig ab, dh die Wellen löschen sich gegenseitig aus.


    Theoretisch ist es mit diesem Prinzip möglich, Stille zu erreichen, in der Praxis ist alles etwas komplizierter. Es stellte sich technologisch als recht schwierig heraus, ein System zu entwickeln, das genau gegenphasig ist, insbesondere bei MF- und HF-Störungen. Aktive Rauschunterdrückungssysteme sind in der Lage, niederfrequentes monotones Rauschen effektiv zu unterdrücken. Eine ziemlich lange Wellenlänge der niederfrequenten Signale "gleicht" den Effekt der Differenz der Werte der invertierten Phase aus. In Fällen schwerwiegender Phasenfehlanpassung und gegenphasiger Anpassung von HF- und MF-Signalen kann ein ungewöhnliches Rauschen im Kopfhörer auftreten.


    Geschichte: in der U-Bahn aus der Luftfahrt


    Die Idee, das oben beschriebene Prinzip zur Rauschunterdrückung zu verwenden, stammt von dem Amerikaner Paul Lugu, der 1934 ein Patent für die Anwendung der Prinzipien der Interferenz bei der Unterdrückung von sinusförmigen und anderen (willkürlichen) Schallsignalen im Lautsprecherbereich durch Polaritätsumkehr erhielt.


    Bereits in den 50er Jahren wird in der Luftfahrt die aktive Geräuschunterdrückung eingesetzt. Lawrence-Vogel-Systeme wurden eingesetzt, um Geräusche in den Cockpits von Hubschraubern und Flugzeugen zu unterdrücken.


    Lawrence Vogel

    1957 schuf Willard Meeker die ersten Overhead-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung, die auch in der Luftfahrt eingesetzt wurden. Mickers System konnte Geräusche im Bereich von 50 bis 500 Hz mit einer Dämpfung von 20 dB unterdrücken.


    Willard Franklin Meeker

    1986 erschien der erste serienmäßige Kopfhörer mit einem aktiven Geräuschunterdrückungssystem, den BOSE herausbrachte. Das Gerät wurde von Dick Rutan und Gina Eager entworfen und wurde auch in der Luftfahrt eingesetzt, wo Fremdgeräusche von Motoren usw. zu hören sind. störte die Piloten bei den Verhandlungen. Bereits 1989 passte das Unternehmen die Technologie für den Hausgebrauch an und setzte die spezialisierte Entwicklung der Luftfahrt fort.


    Der erste BOSE-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung (Luftfahrt)


    modern BOSE Kopfhörer für den Einsatz zu Hause

    heute Kopfhörer mit aktivem Lärm von Unternehmen wie BOSE, Sennheiser, JBL, SONY, produziert und entwickelten Drücken der Audio-Technica, Philips.


    Stärken und Schwächen


    Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung haben trotz einer ausreichenden Anzahl von Vorteilen auch eine Reihe von erheblichen Nachteilen.

    Die Vorteile umfassen:

    • eigentlich an sich "aktive Rauschunterdrückung";
    • das Vorhandensein einer sehr ernsten passiven Schalldämmung;
    • Keine gefährlichen Grenzen bei der Lautstärkeerhöhung (über 90-100 dB) in lauten Umgebungen.

    Wesentliche Nachteile von aktiven Geräuschunterdrückungssystemen in Kopfhörern sind:

    • der Bedarf an zusätzlicher Leistung zur Geräuschreduzierung;
    • die Möglichkeit zusätzlicher negativer Auswirkungen (Kopfschmerzen, Unbehagen beim Zuhören);
    • Bei stark befahrenen Straßen ist die Unfallwahrscheinlichkeit höher.

    Sie versuchten, das Problem der zusätzlichen Stromversorgung mit verschiedenen technischen Lösungen zu lösen, z. B. durch Erhöhen der Akkukapazität mithilfe spezialisierter Einheiten mit Standardbatterien sowie durch die Verwendung zusätzlicher Stromkanäle in Playern, was zur Entstehung von nicht standardmäßigen Anschlüssen führte (üblich bei SONY-Kopfhörern und -Spielern).



    Ein interessanter Ansatz zum Thema Ernährung in der Firma JBL. Ihr Produkt, das gemeinsam mit den im letzten Jahr vorgestellten HTC - JBL Reflect Aware C Sportkopfhörern angekündigt wurde, wird über USB Typ C mit dem Smartphone verbunden, wodurch zusätzliche Stromquellen entfallen und keine speziellen Anschlüsse erforderlich sind.



    Unerträgliche Reinheit der Musik


    In den Rezensionen zu den NC-Kopfhörern finden sich Berichte, nach denen nach langer oder nicht sehr langer Nutzung verschiedene Nebenwirkungen auftreten, z. B. Kopfschmerzen, Unbehagen beim Zuhören, psychische Beschwerden. Es ist bekannt, dass etwa 5-7% der Probanden, die regelmäßig Kopfhörer verwenden, keine Geräte mit aktiver Geräuschunterdrückung tragen.



    Tatsache ist, dass sich ein Mensch im Laufe seines Lebens an einen bestimmten Geräuschpegel gewöhnt. Musik unterscheidet sich in der Regel erheblich von anderen Klangreizen - dieser Unterschied führt dazu, dass sich das Gehirn einiger Menschen an einen neuen, eintönigeren Hintergrund anpassen muss, der bei NC-Kopfhörern auftritt. Darüber hinaus kann in einigen Situationen, wie ich bereits geschrieben habe, die Arbeit eines aktiven Geräuschunterdrückungssystems von einem eigenen hochfrequenten Geräuschhintergrund begleitet sein, dessen Langzeitwirkung auch von Kopfschmerzen und Beschwerden beim Hören begleitet sein kann.

    Vergessen Sie nicht die häufig auftretenden Spannungskopfschmerzen, die (unter anderem) zu einem engen Kopfbügel führen können (der bei dieser Art von Kopfhörern häufig verwendet wird, um die passive Schalldämmung von Körbchen voller Größe zu verbessern).

    Selbst wenn Sie eine falsche Wahl treffen und es Ihnen durch NC-Kopfhörer unangenehm wird, können Sie das Gerät gemäß Artikel 502 des Zivilgesetzbuchs der Russischen Föderation und Artikel 25 des Gesetzes der Russischen Föderation vom 7. Februar 1992 Nr. 2300-1 „Über den Verbraucherschutz“ in den Laden zurückgeben innerhalb von 14 Tagen.

    Und traditionelle Jeans


    Die Experten von PULT.RU haben die besten Kopfhörer mit einem aktiven Geräuschunterdrückungssystem zu den besten Preisen in der Russischen Föderation ausgewählt. Um den Vorschlag zu studieren, empfehlen wir Interessenten, dem Link zu folgen .