Glücklicher Student Programmierer

Published on January 24, 2019

Glücklicher Student Programmierer


    Heute ist Tatianas Tag, es ist ein Feiertag für alle Studenten, die in ihrem Heimatland nagen. Feiern mit dem Feiertag, alle feiern mit Fleiß, wünscht sich ohne Konsequenzen, mit diesem nächsten roten Tag des Kalenders fertig zu werden. Ehrlich gesagt bedaure ich manchmal, dass das Schicksal entschieden hat, ein Texter zu sein, insbesondere vor dem Hintergrund wirklich brillanter Physiker, Mathematiker und Programmierer. Aber, wie Sie wissen, kommen Genies nicht aus dem Nichts, normalerweise geht etwas voraus. Unter dem Schnitt viele Bilder und eine Chance, sich alt zu fühlen.

    Wo in Russland bereiten sich intellektuelle Spezialeinheiten vor?


    So kam es, dass ich in meinem Leben ziemlich oft mit Absolventen des MIPT kommunizierte. Und jedes Mal musste ich von "echten Physikern" hören. Es gibt viele Begriffe, aber wenn man es kurz fasst, hört es sich meistens so an: "die strengste Auswahl", "die stärkste Bildungslast" und "die coolsten Kommilitonen". Wenn Sie eingetreten sind, nach den Sitzungen überlebt und ein Diplom vom MIPT erhalten haben, wird alles andere im Leben wie „Blumen“ aussehen. Intellektuelle Spezialeinheiten, nicht anders. Unter den Absolventen des MIPT gibt es meines Erachtens eine Art von Unternehmenssolidarität in Bezug auf „ihre“. Es ist wie bei den Fallschirmjägern am 2. August, nur in Bezug auf Physik, Mathematik und andere exakte Disziplinen. "Ein echter Phystech", so scheint es mir, ist eher bereit, ein Team mit demselben "Physicotech" zu übernehmen, wenn Sie plötzlich zwischen zwei gleichen Kandidaten wählen müssen. Obwohl ich mich irren könnte.

    Ein ähnliches Bild haben übrigens die nach Bauman benannten Absolventen der MSTU. Ich sage das nur, weil es möglich war, mit „Baumans“ auch mit beneidenswerter Regelmäßigkeit zu kommunizieren. Simply Parallels entwickelt seine Bildungsprogramme im Format von Basisabteilungen und Forschungslabors auf der Grundlage der führenden Universitäten des Landes. Daher kommen jährlich Studenten, Praktikanten und erfolgreiche Absolventen ins Unternehmen. Entschuldigung für das "offtopic". Abgelenkt. Ich schlage vor zu untersuchen, wie die Großen der heimischen IT-Branche als Studenten ausgesehen haben und welche Universitäten sie absolviert haben.

    Boris Nuraliev , einer der Gründer der Firma "1C". Kandidat der Wirtschaftswissenschaften.

    1975 trat er in die Moskauer Staatliche Universität für Wirtschaft, Statistik und Informatik (MSUES) ein, im zweiten Jahr begann er im Forschungslabor des Instituts im Fachgebiet „Automatisierte Steuerungssysteme“ zu arbeiten. Im Jahr 1980 schloss Boris Georgievich das Institut ab und arbeitete als Ingenieur an der Universität, wo er computergestützte Datenbankdesignsysteme für inländische Fabriken entwickelte. 1991 gründete Nuraliev die Firma "1C". Ein Jahr später erschien das erste Buchhaltungsprogramm „1C: Accounting“, das ursprünglich eine Hilfssoftware für die Arbeit mit der Buchhaltung war. Na dann wisst ihr alle Bescheid.

    Sergey Belousov ,Der Serienunternehmer hat zwei weltbekannte Unternehmen gegründet - Parallels und Acronis - und mehrere Dutzend weitere Projekte in Russland, den USA, Asien und Europa.


    1995 schloss er sein Studium der Informatik am Moskauer Institut für Physik und Technologie (MIPT) ab. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Physik, einen Honours-Abschluss in Physik und Elektrotechnik sowie einen Doktortitel in technischen Wissenschaften.

    Dmitry Grishin , Präsident des Verwaltungsrates und Mitbegründer der Mail.ru Group; Gründer des Investmentfonds Grishin Robotics.

    1995 wechselte er an die Fakultät für Robotik und Integrierte Automatisierung der Staatlichen Technischen Universität Moskau. Bauman, Abschluss 2001 mit rotem Diplom in der Fachrichtung "Computer Aided Design Systems".

    Eugene Kaspersky ,Einer der Gründer, der Haupteigentümer und der derzeitige Leiter von Kaspersky Lab.

    1987 absolvierte er die 4. (technische) Fakultät des KGB-Gymnasiums (heute Institut für Kryptographie, Kommunikation und Informatik der Russischen Akademie der Wissenschaften Russlands) in Moskau, wo er Mathematik, Kryptographie und Computertechnologie studierte ". Ich denke, dass jeder mit der Biographie von Yevgeny Valentinovich vertraut ist. Wenn nicht, sind Details hier .

    David Yang , Gründer und Vorstandsmitglied der ABBYY-Unternehmensgruppe. Kandidat für Physikalische und Mathematische Wissenschaften.

    1992 absolvierte er die Fakultät für Allgemeine und Angewandte Physik MIPT. Während seines vierten Studienjahres war er 1989 Mitbegründer von Bit Software, einem Unternehmen, das 1998 in ABBYY umbenannt wurde. Unten ist ein Foto von dieser Zeit. Können Sie David Evgenievich ohne Aufforderung finden?



    Arkady Volozh und Ilya Segalovich , Mitbegründer von Yandex .
    Ilya Segalovich absolvierte 1986 die Fakultät für Geophysik des Moskauer Geologischen Prospektionsinstituts. Nach seinem Abschluss arbeitete er als Programmierer am All-Union Institute of Mineral Resources, wo er in Fortran geophysikalische Informationssysteme schrieb. 1991 begann er mit Arkady Volozh zu arbeiten, der 1986 sein Studium am Institut für Öl und Gas abschloss. I. M. Gubkin Spezialität "Angewandte Mathematik". 

    Übrigens, als ich die Rechnung einsammelte, stieß ich auf ein erstaunliches Artefakt - das Programm „100 to one“ seit Beginn der Firmengründung. Es wird Zeit sein, schau. Persönlich war es mir eine wahre Freude, mit den romantischen Augen der Teilnehmer dieser Sendung in die Zukunft zu blicken, die übrigens vor fast 20 Jahren stattfand.


    Anstelle des Fazits
    Eigentlich absolvieren Star-Absolventen viel mehr. Sicher hat jemand vergessen. Es wäre interessant, Ihre Studentenfotos in den Kommentaren zu sehen und sich die Geschichten der Universität anzuhören. Zum Beispiel war ich ein Diener von Esculapius und verband mein Leben praktisch mit der Medizin, bevor ich zum Busen von "about" ging. Hat die Ziellinie nicht erreicht. Andererseits lächle ich immer, wenn die TNK-Archivserie „Interns“ veröffentlicht wird. Sehr ähnlich zu dem, was mir passiert ist. Richtig, ich kann mich nicht entscheiden, welcher der Helden der Serie ich eher wie Levin oder Lobanov war.