Fischöl und Omega-3 - der Wirkmechanismus und die Frage, ob Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden sollen (Lifext-Untersuchungen)

Published on April 26, 2018

Fischöl und Omega-3 - der Wirkmechanismus und die Frage, ob Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden sollen (Lifext-Untersuchungen)

    Für Geeks ist die Hauptsache was? Damit das Gehirn lange und gut funktioniert, wird Wirth vielleicht schon jetzt gestrafft und digitalisiert, und es wird möglich sein, sich nicht so viele Sorgen um den Körper zu machen, und viele andere Probleme werden von selbst verschwinden.


    In diesem Artikel werden wir herausfinden, ob Fischöl dazu beiträgt, das Leben zu verlängern und das Gehirn im Alter zu schützen.


    Einige Autoren von Büchern über die Verlängerung des Lebens und die Verhinderung von Gehirnfunktionsstörungen in über 80 Jahren betrachten die Einnahme von Fischöl als wichtigen Bestandteil des Aktionsprogramms. Es ist auch eines der am besten untersuchten und am längsten verwendeten Lebensmittelzusatzstoffe.


    Es gibt jedoch immer noch Fragen zu ihrer Wirkung, insbesondere für Menschen mittleren Alters und ältere Menschen.


    In unserem Artikel werden wir analysieren:


    • Was ist Omega 3?
    • Unterschiede von Fischöl aus pflanzlichen Quellen (Leinöl usw.)
    • Betrachten Sie aktuelle und zukünftige klinische Studien zu diesem Thema.
    • Vergleichen wir verschiedene Hersteller und überlegen, ob der Preisunterschied angemessen ist

    Und wir haben Neuigkeiten. Am Ende des Artikels wird es eine Ankündigung und einen Link zur Installation unserer Anwendung geben, wir haben sie endlich gestartet und arbeiten jetzt mit Invitro zusammen, was unseren Benutzern einige Rabatte einräumt (bisher nur in St. Petersburg).


    Und natürlich der Bonus - viele von uns fragen sich bei der Auswahl von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln, welche sie kaufen sollen? Einfach teurer? Nur durch das Bild und die Worte des Herstellers, was ist das Beste? Wir haben beschlossen, die Frage zu untersuchen, und es gibt das erste Ergebnis. Er ist auch in dem Artikel.




    Geschichte


    Fischöl wird seit jeher in den skandinavischen Ländern und aus den Polarländern gefördert. Und 1722 wurde es in England zur Behandlung von chronischem Rheuma vorgeschlagen. Es wurde jedoch erst seit 1822 weit verbreitet. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde es hauptsächlich in Norwegen hergestellt und von dort aus in ganz Europa verbreitet. Der spätere Abbau begann in Island, in Schottland, in Japan, in den USA und in der UdSSR.


    In der UdSSR wurde Fischöl an alle Kinder abgegeben, bis es 1970 wegen Meeresverschmutzung und infolgedessen wegen Problemen mit der Sauberkeit in der Produktionstechnologie verboten wurde.


    Heutzutage werden die Hauptmengen in Norwegen, Peru, Chile, USA, Japan, Russland abgebaut, und die Produktion findet in vielen anderen Ländern statt. Die folgende Tabelle zeigt die Produktion in Tausenden von Tonnen pro Jahr. (Quellen von TSB 1938, 1 , 2 )



    Fett


    Damit wir die Argumentation des Artikels logisch weiterentwickeln können, müssen wir genau verstehen, welche Fette wir im Allgemeinen essen und warum dem Fischöl so viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Daher betrachten wir im Folgenden Fette im Allgemeinen.


    Ich werde die Chemie nicht beschreiben, da es einen wunderbaren Artikel über Geektimes gibt: „Über Fette aus der Sicht des Chemikers“ - hier werden wir uns ansehen, wie viel und wie viel wir essen müssen.


    Wenn wir die Empfehlungen der WHO von 2008 + Methodische Empfehlungen zur Ernährung der USA für den Zeitraum 2015-2020 studieren , können wir eine bedingt optimale Tabelle der täglichen Fettaufnahme erstellen.


    Wie viel Fett pro Tag solltest du überhaupt essen?


    Es hängt davon ab, wie viel kcal Sie pro Tag benötigen. Nehmen Sie zum Beispiel die Rate von 2000 kcal pro Tag. Jede Person hat ihre eigene Norm, für den Anfang würde ich empfehlen, Daten aus der offiziellen USA-Tabelle zu entnehmen . Durchschnittlich ist diese Tabelle ganz in Ordnung.


    Also:


    • Im Durchschnitt enthält 1 Gramm Öl / Fett 9 kcal.
    • Die WHO empfiehlt eine Fettaufnahme von 15 bis 30% der Anzahl der Kalorien pro Tag (% des Minimums und Maximums).
    • Bei einer Rate von 2000 kcal sollten 300 bis 600 kcal pro Tag aus Fett oder 33 bis 66 g Fett stammen.

    Nach den Technologien der Lebensverlängerung und vielen modernen Büchern ist es besser, mehr Fette zu essen, das heißt, wir können für uns selbst eine Rate von etwa 20-30% der Fette pro Tag einnehmen.


    Welche Art von Fett und wie viel sollten Sie pro Tag essen


    Um die Ernährung zu empfehlen, werden Fette in verschiedene Arten unterteilt. Jeder von ihnen sollte in einem bestimmten Verhältnis in der Nahrung aufgenommen werden. Die Empfehlungen dieser Anteile von der WHO in% der täglich erhaltenen Kalorien sind unten angegeben. Es ist wichtig zu verstehen, dass es nicht notwendig ist, nach Nullen alle Kommas zu setzen. Dies sind lediglich Informationen für eine schrittweise und harmonische Leistungsregelung.


    Verzehrsraten pro Tag in% des täglichen Fettgehalts:


    • gesättigt - nicht mehr als 10% (nicht mehr als 22 Gramm)
    • Zwei Arten von Transfetten
      - künstliche (Margarine, Cracker, Pommes, etc.) - überhaupt nicht.
      - natürlich - (Käse, Fleisch, etc.) - kann man verlassen, kommt ein wenig in die Gesamtmasse
    • mehrfach ungesättigt von 6 bis 11% (von 12 bis 24 g), darunter:
      - Omega-6 von 2,5 bis 9% (von 1 bis 6 g)
      - Omega-3-alpha-Linolsäure - 0,5% (1 g) )
      - EPA und DHA von 0,25 bis 2 Gramm
    • einfach ungesättigt - der Rest von allen. Zum Beispiel aß 10g. gesättigt, 20 Gramm mehrfach ungesättigte Fettsäuren, dann können Sie 3 bis 30 Gramm einfach ungesättigte Fettsäuren essen

    Jetzt müssen wir verstehen, in welchen Ölen und in welchen Nahrungsmitteln welche Fette enthalten sind, und wir können die Ernährung einfach und schrittweise in die richtige Richtung lenken.


    Dazu haben wir eine schöne Tabelle mit einem Diagramm der Fette erstellt (zusammengestellt von Lifext mit Hilfe der Community). Alle Daten stammen von Websites der US-Regierung, manchmal auch aus einem englischen Wiki.



    Wenn Sie Ihre richtige Ernährung für Fette grob aufbauen, können Sie aus dieser Tabelle und den empfohlenen Verzehrsraten für verschiedene Arten von Fetten die folgenden Schlussfolgerungen ziehen:


    • Wir bekommen viel gesättigtes Fett, wenn wir Fleisch, Butter und Milchprodukte essen.
    • Noch gesättigte Fette stammen aus jeglichem Gebäck, Keksen, Pommes, Kuchen usw., da dort üblicherweise Palmöl und / oder Kokosöl verwendet werden.
    • Omega-6 bekommen wir viel, weil es in den meisten Pflanzenölen sehr viel ist. Zum Beispiel bei Sonnenblumen, die wir an vielen Orten verwenden.
    • Einfach ungesättigte Fette kommen auch in normalen Mengen vor.
    • Aber mit Omega-3-Problem. Obwohl sie ein wenig notwendig sind, sind sie unersetzlich und werden im Körper nicht synthetisiert.
    • Omega-3-Fettsäuren unterscheiden sich, wir interessieren uns für die Arten:
      - ALA (ELC) - ist in pflanzlichen Ölen enthalten, Sie müssen in die Ernährung eines der Öle aufnehmen, wo es viele gibt
      - EPA (EPA) + DHA (DHA) - ist in Fischöl und Öl Algen

    Die Frage ist, ob es möglich ist, einfach viel Chiasamen oder Leinsamenöl zu essen, und ob EPA + DHA aus ALA (ELC) synthetisiert wird , wird in den Kommentaren diskutiert .


    Interessanterweise produzieren die Fische selbst kein Omega-3 EPA + DHA, sondern reichern sich beim Verzehr von Algen oder anderen Fischen an. Zur gleichen Zeit in das Fett von Raubfischen kann mehr Omega-3, wie es ein anderer Fisch isst. Andererseits gibt es mehr Quecksilber und andere ungesunde Dinge, da es sie auch vom gefressenen Fisch aufnimmt. Theoretisch (nur meine Schlussfolgerung) sind daher vegetarische Pillen mit EPA + DHA aus Seetang die sichersten, aber gleichzeitig die teuersten. (siehe unten)


    Hinweis: Zu diesem Zeitpunkt sind alle von uns angegebenen Links Partner, da wir Hypothesen zur Monetarisierung testen - eine kostenpflichtige Anwendung (die Sie nicht möchten) oder Partnerprogramme mit Kliniken, Drogendealern usw. Wir werden später einen Artikel über unsere Erfahrungen zu diesem Thema schreiben. Wenn Sie Anregungen dazu haben - schreiben Sie in die Kommentare, wir sind sehr aufmerksam auf die Kommentare.


    Studien zu den Auswirkungen des Fischölkonsums auf die langfristige Gesundheit


    So kamen wir zu dem Punkt, an dem wir den Artikel begonnen haben - warum so viele Empfehlungen zur Verwendung von Fischöl und ob sie gerechtfertigt sind. Lassen Sie uns verstehen, wie es üblich ist, Pubmed zu verwenden.


    Wie in der Medizin üblich ist die Situation verwirrend. Als ich mit der Forschung anfing, dachte ich: „Nun, dann ist alles klar, Fischöl als Zusatzstoff wird seit mehr als 120 Jahren verwendet, ich werde Artikel und Studien schnell durchgehen und alles ist fertig.“ Es stellte sich jedoch das Gegenteil heraus - das Material passte nicht in eines Artikel sowie auf der Grundlage der modernen Forschung, die eindeutige Schlussfolgerung, dass Fischöl zur Verbesserung der Gehirnfunktion zu nehmen, kann nicht getan werden.


    Was ist das Problem? So wie ich das verstehe:


    • Die Situation hat sich geändert - wir haben in den letzten 30-40 Jahren begonnen, länger zu leben, und es sind neue Forschungen erforderlich.
    • Die Studien wurden in verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Ernährungsgewohnheiten und Umweltbedingungen (Verschmutzung, Sonne, Klima) durchgeführt. Zum Beispiel essen sie in Japan viel Fisch und in den USA etwas.
    • Es werden Studien zu unterschiedlichen Personenzahlen und Altersgruppen durchgeführt.

    Wir werden uns daher sofort darauf beschränken, dass wir daran interessiert sind, das Leben von Menschen mittleren und hohen Alters und der Gehirnarbeit zu verlängern. Einfluss auf Kinder oder schwangere Frauen berücksichtigen wir überhaupt nicht.


    Vor den Artikeln in unseren Kanälen Vkontakte und Telegram - haben wir Recherchen veröffentlicht, hier fassen wir die wichtigsten kurz zusammen:


    Die erste Gruppe von Studien - Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Fischöl


    Um das Leben zu verlängern, müssen wir die Wahrscheinlichkeit verringern, dass wir an verschiedenen Krankheiten sterben. Herz-Kreislauf ist aufgrund der Sterblichkeit immer noch die Nummer 1.


    1. Eine Studie aus dem Jahr 2007 in Japan an 18645 Patienten für 5 Jahre. Auswirkungen der Einnahme von EPA (Eicosapentaensäure) auf koronare Ereignisse (plötzlicher Tod, Herzinfarkt, Fortschreiten der Angina pectoris usw.) bei Patienten mit Hypercholesterinämie.
      Hypercholesterinämie (erhöhter Cholesterinspiegel im Blut)
      Einige Patienten nahmen täglich 1800 mg EPA + Statine ein, der andere Teil nur Statine. In der Gruppe mit EPA sank die Anzahl der Koronarereignisse um 19% und in der Gruppe mit Statinen nur um 10,7%.
      Die Erkenntnisse der Forscher - die Behandlung mit EPA sieht sehr vielversprechend aus, um Koronarereignisse zu verhindern.
      Sie stellen auch fest, dass die vorteilhaften Wirkungen von EPA von vielen biologischen Wirkungen herrühren könnten, die zu einer Abschwächung von Thrombose, Arrhythmien und einer Abnahme von Triglyceriden führen.
      https://vk.com/wall-164795292_64


    2. Artikel „Omega-3-Fettsäuren und Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Hat die Einnahme positive Auswirkungen?“



    Dieser Artikel wurde 2016 von drei amerikanischen Ärzten verfasst.
    Es werden Forschungsergebnisse und Empfehlungen zur Langzeiteinnahme von Fischöl untersucht. Erste klinische Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren in Fischöl die kardiovaskuläre Mortalität senkt.


    Aus diesem Grund gab es Anfang der 2000er Jahre Empfehlungen, wie das Risiko für diese Krankheiten verringert werden sollte. In den letzten 6 Jahren haben Studien solche Ergebnisse jedoch nicht gezeigt, weshalb diese Empfehlungen zur Reduzierung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen fraglich sind.


    Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass derzeit Studien durchgeführt werden, die Klarheit schaffen sollten. (siehe unten).


    Die zweite Gruppe von Studien - das Gehirn und die kognitiven Funktionen


    Ab dem 30. Lebensjahr beginnt das Gehirn physisch an Größe zu verlieren ( siehe Grafik hier ) + die Wahrscheinlichkeit verschiedener kognitiver Beeinträchtigungen steigt.


    Ab einem Alter von 80 Jahren ist die Wahrscheinlichkeit für verschiedene Hirnstörungen heute unerschwinglich hoch. Zum Beispiel sind die Daten für 2016 nach Angaben der wichtigsten, aber nicht der einzigen Krankheit, der Alzheimer- Krankheit, die Vereinigten Staaten .


    Daher ist eine zeitnahe, angemessene Anpassung des Lebensstils zur Verringerung des Risikos dieser Krankheiten für alle sehr wichtig, insbesondere für Geeks und Lifext-Technologien.


    1. Studie von 2010 - Positive Effekte von Docosahexaensäure (DHA) auf kognitive Fähigkeiten mit altersbedingten Beeinträchtigungen

    Die Forschungsergebnisse wurden in der Zeitschrift Alzheimer's & Dementia veröffentlicht. Der Impact Factor ist 9.478, # 231 im Ranking. Die Forschung selbst ist bei Clinicaltrials.gov registriert


    Die Hälfte der 485 über 55-Jährigen nahm 900 mg DHA pro Tag und die Hälfte des Placebos 24 Wochen. Vor Beginn des Empfangs und nach 24 Wochen haben die Teilnehmer den Test für die Parameter Lernen und episodisches Gedächtnis bestanden.


    Infolgedessen zeigte die Gruppe, die DHA einnahm, Verbesserungen und, wie die Forscher schreiben, bestätigen die Ergebnisse die Nützlichkeit der Einnahme von DHA zur Verbesserung der kognitiven Funktionen.


    1. Randomisierte, placebokontrollierte Studie „Die Auswirkungen einer langfristigen Einnahme von Omega-3 zusammen (und ohne) mit einer psychologischen Intervention in verschiedenen Bereichen (Multidomänenintervention) bei älteren Menschen mit Gedächtnisbeschwerden.“

    Die Ergebnisse der Studie sind in der Fachzeitschrift Lancet Neurology veröffentlicht, der Impact Factor liegt bei 26,56, Nr. 36 im Rating.
    Die Studie zeigte keinen signifikanten Unterschied in einer der Gruppen. Die Autoren stellen fest, dass diese Studie die beiden vorangegangenen Studien dahingehend unterstützt, dass die Einnahme von Omega-3 zur Vorbeugung von kognitiven Beeinträchtigungen im Alter von über 65 Jahren nicht funktioniert.


    1. Randomisierte Studie mit einer doppelten Imitation "Auswirkungen der Einnahme von Omega-3 auf die kognitiven Funktionen älterer Menschen."

    Die Forschungsergebnisse wurden im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht. Der Impact Factor liegt bei 6,926, Platz 412 im Ranking.


    867 Teilnehmer ohne kognitive Beeinträchtigung im Alter von 70-79 Jahren nahmen an:


    • halbe 500 mg DKG + 200 mg
    • Die andere Hälfte sind Placebo, Olivenöl.

    Die Studie dauerte 24 Monate.
    Infolgedessen erhöhten Teilnehmer, die EPA-DHA einnahmen, ihren Blutspiegel. Gleichzeitig zeigten Tests auf kognitive Fähigkeiten keinen Unterschied zwischen den beiden Kontrollgruppen.
    Die Sterblichkeit und Krankheiten in beiden Gruppen war in etwa gleich.


    1. Rückblick eines schwedischen Wissenschaftlers, Phd University of Uppsala "Einen Sklaven essen und Omega-3 einnehmen, um kognitive Beeinträchtigungen bei älteren Menschen zu verhindern oder zu behandeln - was gibt es Neues?"

    Die Forschungsergebnisse wurden in der Fachzeitschrift Current Opinion in Clinical Nutrition and Metabolic Care veröffentlicht, Impact Factor ist 4.023, # 1236 im Ranking.


    Der Autor berücksichtigt klinische Studien und Metaanalysen für den Zeitraum 2015-2016.
    Einige der untersuchten Studien zeigen, dass es bei der Einnahme von Omega-3 oder Fisch keine Verbesserungen gibt. Und der andere Teil ist das Gegenteil. Und das dritte, dass Verbesserungen nur bei 2-3 mal wöchentlicher Einnahme von Fisch, nicht jedoch bei Nahrungsergänzungsmitteln.


    Abschließend schreibt er, dass gesunde Menschen durch den Verzehr von Fisch oder Nahrungsergänzungsmitteln vorbeugende Vorteile erhalten können, dies erfordert jedoch zusätzliche Forschungsarbeiten, die derzeit durchgeführt werden.


    INSGESAMT Wie wir auch hier sehen, gibt es keine 100% ige Klarheit.


    Welche Forschungsarbeiten laufen derzeit und wann liegen die Ergebnisse vor?


    Es gibt viele verschiedene Studien. Wenn wir es für uns zu therapeutischen Zwecken interessant halten, das Leben zu verlängern, habe ich Folgendes hervorgehoben:


    1. USA, 25.800 Menschen - Omega-3 und Vitamin D (als VITAL-Studie bezeichnet)
      Eine Studie zur Prävention von Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
      Ergebnisse werden im Juni 2018 erwartet.


    2. Europa, 2150 Menschen - Vitamin D3 + Omega-3 + -Übungen für die Gesundheit im Alter (DO-HEALTH-Name)
      Ergebnisse werden im Juni 2018 erwartet.



    Wir werden die Ergebnisse und ihre Bedeutung in unseren Vkontakte- und Telegrammkanälen oder im E-Mail-Newsletter mitteilen .


    Ist Fischöl jetzt eine Ergänzung?


    Nach den Ergebnissen einer der oben genannten Studien hat sich gezeigt, dass Fisch, wenn die Möglichkeit besteht, 2-3 Mal pro Woche Fisch zu essen, wirksamer ist als die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln.


    Wenn es daher möglich ist, mit normalem Fisch in einem Café zu kochen oder zu essen, ist es logisch, kein Fischöl als Zusatzstoff zu nehmen. Dies ist die beste Option.


    Wenn es keine solche Möglichkeit oder Faulheit gibt, komme ich trotz der widersprüchlichen Forschungsergebnisse der letzten Jahre zu dem Schluss, dass es nützlich ist, Fischöl zu nehmen, um das Leben zu verlängern. Logikpunkte dieser Entscheidung:


    • Einige Studien haben gezeigt, dass das Gehirn Vorteile hat.
    • Studien mit mangelndem Nutzen betrafen Menschen mit bereits aufgetretenen kognitiven Beeinträchtigungen, und als präventives Instrument funktioniert es mit einiger Wahrscheinlichkeit.
    • Für das Herz sind die Ergebnisse auch widersprüchlich, die Vorteile sind entweder da oder nicht.
    • Alle Studien haben keine Nebenwirkungen, daher ist die Einnahme nicht schädlich.
    • EPA + DHA nehmen wir nirgendwo mehr mit.

    Letzte Empfehlung


    • Es ist ratsam, 2-3 mal pro Woche Fisch zu essen, dies ist die beste Option.
    • Wenn es keine solche Möglichkeit gibt, können Zusatzstoffe in Form genommen werden.

    Fischöl VS Leinsamenöl


    Häufig gestellte Fragen, hier nur kurz. Der Begriff Omega-3 bezieht sich auf drei verschiedene mehrfach ungesättigte Fettsäuren ( siehe Wiki ).


    1. Alpha-Linolensäure (ALA)
    2. Eicosapentaensäure (EPA)
    3. Docosahexaensäure (DHA)

    Wir gehen mit Fetten auf den Teller und sehen - ALA ist in pflanzlichen Fetten. Zum Beispiel in Leinsamenöl, seine 55%. EPA + DHA ist jedoch nur in Fischöl enthalten. Daher ersetzt eines nicht das andere.


    Für Vollvegetarier - EPA + DHA kann beispielsweise aus Seetang gewonnen werden. Solche Zusätze werden vom bekannten Hersteller Nordic-Naturals angeboten - sie sind teuer, sollten aber theoretisch unter dem Gesichtspunkt der Nebenwirkstoffe am sichersten sein (nicht 100% sicher).


    Ergänzungen, wie man wählt, wie viel man trinkt


    Ein paar Zitate zu Beginn, sie sind nicht, um ihnen zu folgen, sondern einfach für einen allgemeineren Standpunkt.


    Kurzweil, 2010 Transcend Book.


    Die empfohlene tägliche Einnahme von Fischöl beträgt 1100 mg für Frauen und 1600 mg für Männer, und die optimalen Verzehrraten für EPA und DHA betragen 1000 bzw. 600 mg pro Tag. Um diese Normen einzuhalten, reicht es aus, dreimal pro Woche Fisch zu essen und täglich Fischöl einzunehmen.
    Derzeit ist der RDA-Standard für Omega-3-Fette nicht definiert, aber die National Institutes of Health empfehlen gesunden Erwachsenen, 4 Gramm dieser Fette pro Tag zu konsumieren. Unsere Standard-ONA für EPA liegt bei 750–3000 mg pro Tag und für DHA bei 500–2000 mg pro Tag. Vegetarier können mit jedem Teelöffel Leinsamenöl 2,5 g Omega-3-Fettsäuren zu sich nehmen.
    Einige befürchten, dass Fischölergänzungen mit Quecksilber kontaminiert sein könnten. Dank des California Safe Drinking Water Act und seines Toxicity Control Act (1986) sollte der Quecksilbergehalt in Fischölkapseln unter drei ppm liegen. Und da die meisten Hersteller ihre Produkte in Kalifornien verkaufen möchten, hat diese Entscheidung große Auswirkungen auf das gesamte Land, und heute entspricht der Großteil der Fischölkapseln diesem Standard.

    Perlmutter, das Buch „Essen und das Gehirn“. 2013.


    Es ist also Zeit, eine tägliche Nahrungsergänzung zu beginnen, die Sie für den Rest Ihres Lebens befolgen werden. … DHAc: 1000 mg täglich (Hinweis: Sie können DHA in Kombination mit Eicosapentaensäure (EPA) kaufen; wählen Sie einen Zusatzstoff aus Fischöl oder Algen)

    Basierend auf Untersuchungen basiert die Empfehlung von Lifext auf WHO-Standards und Empfehlungen zur Ernährung in den USA für gesunde Menschen ab 20 Jahren.


    • dreimal wöchentlich Fisch essen, vorzugsweise fetthaltige Sorten
    • Wenn dies nicht möglich ist, nehmen Sie in diesem Fall 2-4 Gramm Fischöl pro Tag (ein- oder zweimal) zusammen mit einer Mahlzeit ein

    Wie wähle ich den Hersteller, den ich kaufe?


    Wir wählen oft Geräte wie eine Maus oder einen Laptop. Auch um eindeutige Dinge sind holivars für die endgültige Meinung, was besser ist. Mit Drogen und Nahrungsergänzungsmitteln ist es noch schwieriger. Psychologie und Marketingüberlastung stören häufig.


    Versuchen wir, ein wenig über die Methode zur Auswahl einer Substanz zu standardisieren, von der wir hoffen, dass sie die Gesundheit von Gehirn und Körper verlängert.


    Zunächst ein Beispiel für einen Kommentar, auf den wir eine Antwort versprochen haben.
    Man kann lange argumentieren, dass es keinen Unterschied zwischen Omega-3 in Form von Triglyceriden (TG) und Ethylestern (EE) gibt, aber ich wähle die natürliche Version von TG. In den negativen Bewertungen Ihres Omega-3 steht, dass es den Schaum angreift. Ohne Zweifel ist es in Form von EE. Eine glaubwürdige Option von Madre Labs 100 Kapseln. Da sie sofort über die TG schreiben und ein Analysezertifikat vorlegen.


    Vielen Dank an den Benutzer Nikronis für eine gute Frage und ein gutes Beispiel für die Analyse.


    Also, die vorgeschlagene Strategie für die Auswahl von Ergänzungen


    • schau wer macht, studiere den hersteller
    • WICHTIG! Ermitteln Sie einen Platz in der Rangliste der unabhängigen Forschung (ich empfehle, diesen Service zu nutzen. Sie kaufen Supplements und Medikamente, senden sie an die bei der FDA registrierten Labors und veröffentlichen dann die Ergebnisse.)
    • sehen, woher die Füllung kommt, welche Zutaten
    • Marketing aussortieren, Preise vergleichen und eine Entscheidung treffen

    Lass uns gehen.


    Vier Optionen (es gibt andere, dies ist nur ein Beispiel).


    Jetzt Foods



    Referenz


    Madre Labs


    • Preis pro Dosis 2 Kapseln = 8,7rub.
    • Der Hersteller arbeitet mit ... keinen Daten , Produktion in den USA
      • ein Platz in einem unabhängigen technischen Rating ... abwesend
      • NICHT angegeben die Herkunft von Fischöl
      • Sie sind die einzigen, die angegeben werden - "EPA as TG". Meine Meinung ist Marketing, da in allen großen Studien das EE-Formular verwendet wird und eine separate Angabe zu TG nur Werbung ist. Zum Beispiel hat sich laut einer kontrollierten Studie herausgestellt, dass die Form von TG nur weniger effektiv ist.

    Referenz


    Nordische Naturmenschen



    Referenz


    Solgar



    Referenz


    INSGESAMT Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Now Foods + Nordic Naturals. In allen Artikeln habe ich auf eine Option hingewiesen, die billiger ist. Aber jetzt sehe ich, was los war. Als Ergebnis der Studie wurde auch eine Variante von EPA + DHA für Vegetarier aus Meeresalgen gefunden, was für viele wichtig ist.


    In diesem Artikel über Fischöl ist abgeschlossen, und wir schreiben ein paar Neuigkeiten über unsere Anwendung.


    Was tun, um das Leben zu verlängern?


    Wir haben zwei wichtige Punkte bei der Entwicklung unserer Lifext-Anwendung berücksichtigt, deren Hauptziel darin besteht, das Leben zu verlängern und ein funktionierendes und vitales Gehirn in über 80 Jahren zu erhalten.


    Weiter werden wir in den Artikeln beginnen, die komplexen Wechselwirkungen von Vitaminen zu untersuchen, welche Tests sie anzeigen und wie sie all dies harmonisch und ästhetisch in ihrem Leben anwenden können. Und schließlich werden wir anfangen, Python-Code für all diese Dinge zu erstellen.


    In der Zwischenzeit empfehlen wir allen über 30-Jährigen, täglich 4 Grundnahrungsergänzungsmittel einzunehmen, um den Körper- und Gehirnton zu erhalten:



    Fischöl und Vitamin D sind sowohl für das Gehirn als auch für den Körper von großer Bedeutung, Mineralien und Eiweiß sind für die langfristige Gesundheit des Körpers von großer Bedeutung.


    Unsere anderen Forschungsartikel



    Die vollständige Technik, um das Leben in unserem Wiki zu verlängern